2 replaced http://german.stackexchange.com/ with https://german.stackexchange.com/
source | link

Es handelt sich hier um eine poetische Komposition aus Erle (alder) und König (king). Üblich ist dabei, dass der Kopf (hier König) die Grammatik der Komposition bestimmt (hier Nominativ und in der zweiten Zeile Akkusativ), während die Beugung des Kerns durch ihren Bezug zum Kopf bestimmt wird. In diesem Fall steht hier ein Genitiv:

Der/den König der Erlen - Erlenkönig

Zur Bildung von Komposita können an der Fuge auch Vokale ausgelassen werden, um den Redefluss zu erleichtern, oder um hier ein poetisches VersmaßVersmaß zu erzielen.

Es handelt sich hier um eine poetische Komposition aus Erle (alder) und König (king). Üblich ist dabei, dass der Kopf (hier König) die Grammatik der Komposition bestimmt (hier Nominativ und in der zweiten Zeile Akkusativ), während die Beugung des Kerns durch ihren Bezug zum Kopf bestimmt wird. In diesem Fall steht hier ein Genitiv:

Der/den König der Erlen - Erlenkönig

Zur Bildung von Komposita können an der Fuge auch Vokale ausgelassen werden, um den Redefluss zu erleichtern, oder um hier ein poetisches Versmaß zu erzielen.

Es handelt sich hier um eine poetische Komposition aus Erle (alder) und König (king). Üblich ist dabei, dass der Kopf (hier König) die Grammatik der Komposition bestimmt (hier Nominativ und in der zweiten Zeile Akkusativ), während die Beugung des Kerns durch ihren Bezug zum Kopf bestimmt wird. In diesem Fall steht hier ein Genitiv:

Der/den König der Erlen - Erlenkönig

Zur Bildung von Komposita können an der Fuge auch Vokale ausgelassen werden, um den Redefluss zu erleichtern, oder um hier ein poetisches Versmaß zu erzielen.

1
source | link

Es handelt sich hier um eine poetische Komposition aus Erle (alder) und König (king). Üblich ist dabei, dass der Kopf (hier König) die Grammatik der Komposition bestimmt (hier Nominativ und in der zweiten Zeile Akkusativ), während die Beugung des Kerns durch ihren Bezug zum Kopf bestimmt wird. In diesem Fall steht hier ein Genitiv:

Der/den König der Erlen - Erlenkönig

Zur Bildung von Komposita können an der Fuge auch Vokale ausgelassen werden, um den Redefluss zu erleichtern, oder um hier ein poetisches Versmaß zu erzielen.