5

Ich habe ein bisschen im Internet gesucht, konnte aber nicht finden, was es genau bedeutet.

Also wenn jemand sagt

Ja, dein Problem ist, dass du rechthaberisch bist.

Was kann das bedeuten?

Ich habe trotzdem Folgendes gefunden:

rechthaberisch

[Adj.; abwertend] eigensinnig auf seinem Recht, auf seiner Meinung beharrend;
rechthaberisch sein (stets) auf seinem Recht, seiner Meinung beharren

Kann jemand bitte in einfachen Worten erklären, was es bedeutet?

  • 1
    Was meinst Du mit "trotzdem"? Was meinst Du mit "genau"? – user unknown Mar 15 '15 at 1:24
9

Im Grunde wird in deinem Quote schon alles erklärt. Rechthaberisch bedeutet schlichtweg, dass du auf deiner Meinung beharrst und dich durch nichts von dieser abbringen lässt – ungeachtet dessen, ob du recht hast oder nicht.

In rechthaberisch steckt recht haben und Letzteres ist to be right im Englischen. Rechthaberisch bedeutet self-opinionated, dogmatic oder einfach to insist on something.

Wenn du also rechthaberisch bist, hast du eine Meinung und bestehst darauf, dass sie als richtig und allgemeingültig akzeptiert wird, selbst wenn andere überzeugende Gegenargumente liefern.

  • Vorsicht! Das Titulieren der Rechthaberei dient manchen schlichten Geistern auch als Waffe. Und wenn du Recht hast, wo ist dann Dein Problem? – user24005 Oct 15 '16 at 10:13
  • Als Rechthaber kann ich das so nicht stehen lassen. Wer wirklich Recht hat ist für die Frage, ob jmd. rechhaberisch ist, unerheblich. Dass jmd. wider besseres Wissen darauf besteht Recht zu haben mag auch vorkommen - aber die Ausnahme sein. Und die Gegenargumente können nicht überzeugend sein, denn im überzeugend steckt der Erfolg des Überzeugens drin. Offenbar haben sie denjenigen aber nicht überzeugt. – user unknown Oct 15 '16 at 17:52

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.