3

Mit der mittlerweile fünften Streikwelle will die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit Bewegung in die festgefahrenen Tarifgespräche bringen.

The verb festfahren normally needs to be used in reflexive form. When we turn it into the past participle festgefahren, don’t we need to keep the sich as in one of the following?

die sich festgefahrenen Tarifgespräche
die sich festfahrenden Tarifgespräche

A similar example is:

Der Mann befindet sich zurzeit in Frankfurt.

Which of the following, if any, should we say?

der sich zurzeit in Frankfurt befindende Mann
der zurzeit in Frankfurt befindende Mann

2
+50

In principle you can turn every reflexive verb into a participle keeping the sich, but you have to be careful about the tense and the grammatical voice:

Der Mann befindet sich zurzeit in Frankfurt. → der sich zurzeit in Frankfurt befindende Mann

Die Tarifverhandlungen haben sich festgefahren. → die sich festgefahren habenden Tarifverhandlungen

I am not aware of any example, in which the sich can be dropped when the verb is turned into a present participle – unless it is optional anyway such as for sich flüchten.

However, such constructions are very rarely used with reflexive verbs, for a number of reasons:

  • Extended participle constructions are perceived as ugly and are difficult to understand.
  • Often, the actor of the reflexive verb is clear from context and thus you can avoid such a construction by using a passive participle (which then does not need a sich anymore). Your first example is such a case:

    Die Tarifverhandlungen haben sich festgefahren. → die von sich festgefahrenen Verhandlungen → die festgefahrenen Verhandlungen

    Note that in cases like this where there is no need to use von sich, using it nontheless may put unwanted emphasis on the actor. Thus in this example it would imply that there is actually nobody responsible for the situation, which is very unlikely.

    Some other examples:

    die sich erholt habenden Urlauber → die erholten Urlauber

    die sich interessierenden Schüler → die interessierten Schüler

    der sich verirrt habende Wanderer → der verirrte Wanderer

    der sich besonnen habende Mönch → der besonnene Mönch

    I can only make out the imprecise criterion that for this to be possible, the origin of the reflexivity of the verb has to be obvious or the verb can also be used non-reflexively with an appropriate meaning. I can very well imagine that the passive participles of those verbs are listed as autonomous adjectives in dictionaries. Some examples where this is not possible:

    der sich in Frankfurt befindende Mann → der in Frankfurt befundene Mann

    der sich bedankende Empfänger → der bedankte Empfänger

    der sich übergebende Oktoberfestbesucher → der übergebene Oktoberfestbesucher (this would actually be a possible sentence but it means something entirely different)

  • Also rather often, there is another word whose meaning is identical or similar to the original and thus preferred. This is often facilitated by the word being etymologically related to the original verb:

    die sich freuenden Gewinner → die fröhlichen Gewinner

    die sich beeilenden Rettungskräfte → die eilenden Rettungskräfte

    der sich bedankende Empfänger →  der dankbare Empfänger

    die sich in Wasser lösende Substanz → die wasserlösliche Substanz

    der sich übergebende Oktoberfestbesucher → der brechende Oktoberfestbesucher

    die sich ergebenden Probleme → die resultierenden Probleme

    der sich in Frankfurt befindende Mann → der in Frankfurt weilende Mann

    Note that the above constructions are not identical in meaning, but the difference does not matter in many contexts.

3

Present participle of reflexive verbs

You have to keep the pronoun.

Der sich in Frankfurt befindende Mann.

Past participle of reflexive verbs

Ditch the pronoun.

Die festgefahrenen Tarifgespräche.

Yet you cannot always form a semantically equivalent participle:
In the following, reflexive refers to fully reflexive verbs, where Ich [verb] dich. is not possible.

Der Lehrer hat sich geirrt. → der geirrte Lehrer

Here, the meaning of Der Lehrer ist [durch eine Stadt] geirrt. would be assumed. Another example is

Die Studentin hat sich ausgekannt. → die ausgekannte Studentin

In general you can circumvent such inconsistencies by disguising the past participle as a present participle (as Wrzlprmft demonstrated; der sich geirrt habende Lehrer, die sich ausgekannt habende Studentin).

Usually such exceptions are of intransitive nature (sich has little meaning, so it doesn't really count as an object), like the two examples above, but even for these exceptions there are exceptions in turn:

Das Kind hat sich erkältet. → das erkältete Kind

1

According to Duden – Deutsches Universalwörterbuch, 5. Aufl. Mannheim 2003, there are two possibilities:

fest|fah|ren <st. V.>:
a) (mit einem Fahrzeug) in etw. so stecken bleiben, dass die Räder o. Ä. nicht mehr greifen, sich nicht mehr drehen <ist>: das Auto ist im Schnee festgefahren; Ü die Verhandlungen sind festgefahren;
b) <f. + sich> (von einem Fahrzeug) so festgefahren (a) sein, dass ein Weiterkommen nicht mehr möglich ist <hat>: der Lkw fuhr sich im Morast fest; Ü die Verhandlungen haben sich festgefahren.

  • Thanks, then maybe my example wasn't a good one to get to the point. I've edited to add another example. – boaten Sep 30 '14 at 15:54
0

"festgefahren" ist partizip perfekt. In deinem Beispiel drückt diese Form die Teilhabe der Pilotenvereinigung an den festgefahrenen Gesprächen aus.

Das Partizip Perfekt wird generell mit dem Präfix ge- gebildet, das in deinem Fall auf fahren angewandt wird. (ge-fahren -> fest-ge-fahren).

Das Partizip Perfekt wird dagegen mit der Vorsilbe „ge-“ (wird bei Verben mit anderen Vorsilben und solchen auf -ieren weggelassen) und durch Anhängen von „-t“ oder „-et“ (bei regelmäßigen Verben) bzw. „-en“ und weiteren Veränderungen (bei unregelmäßigen Verben) gebildet.

Andere Beispiele:

hervorheben (To put something or someone over others)

Erst nach dem Hervorheben wurde uns die Wichtigkeit des Anliegens klar.

Die Wichtigkeit des Anliegens wurde uns erst klar, nachdem wir es hervorgehoben hatten.

Einstellen (to configure)

Wir müssen das Gerät erst richtig einstellen.

Endlich funktioniert das Gerät, denn wir haben es richtig eingestellt.

Wörter die mit be- beginnen werden nicht mit dem Präfix ge- zum Partizip Perfekt mutiert. Stattdessen wird die Zeit verändert und ein Hilfsverb beigestellt. In deinem Beispiel wird aus befinden, je nach zeitlichem Kontext:

  • (Der Mann) habe (sich in Frankfurt) befunden.

Deine Ausführungen zu befinden sind in diesem Kontext falsch. Der Mann befindet sich ja noch in Frankfurt(Gegenwart), wohingegen die Tarifgespräche der Pilotenvereinigung sich bereits festgefahren haben.(Vergangenheit)

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.