Gibt es noch andere Beispiele außer das klassische Wort "Urinstinkt", bei denen eine an und für sich korrekte Silbentrennung einen falschen Sinn suggeriert?

  • In deinem Fall also Ur-instinkt vs. Urin-stinkt. – mbx Jul 2 '11 at 11:12
  • 5
    @mbx: "Hände Waschen nach dem Pinkeln ist ein Urinstinkt, weil Urin stinkt." – OregonGhost Jul 2 '11 at 11:18
  • 3
    Ich habe den Eindruck, dass sowohl Close-Voter wie auch manche Antwortende die Idee haben, dass es hier um den Unterhaltungswert geht. Es ist aber bei einem Wort wie Urinstinkt tatsächlich wichtig, dieses Phänomen in einem professionellen Kontext zu vermeiden, für die meisten angegebenen Beispiel ist das nicht der Fall. – Phira Mar 2 '17 at 9:48

Da gäbe es beispielsweise:

  • Urinsekten
  • Streikende
  • Arbeit-Samt
  • Wachstube
  • Erblasser
  • Staubecken
  • Versendung
  • Eistempel
  • Gründung
  • Müllerzeugung
  • Musikerleben
  • Spielende
  • Torflaute
  • Teilerfolge
  • Barkasse
  • Erbrecht (danke @Jan)

Wobei, wenn dein Beispiel geht, geht natürlich auch:

  • Duschlampe

Als Klassiker gäbe es außerdem:

  • Die viel gefeierten Blumento-Pferde

Ich habe mir jetzt mal die Erklärung der jeweils zweiten Bedeutung gespart, das macht es möglicherweise amüsanter.

  • 1
    Gestatten, Oli Venöl. – musiKk Jul 2 '11 at 13:40
  • 7
    Arbeitsamt, Wachstube, Erblasser, Staubecken, Versendung, Eistempel, Torflaute, Erbrecht und Blumentopferde genügen nicht den Anforderungen der Frage, da ein Missverständnis nur bei inkorrekter Silbentrennung und nicht bei korrekter zustandekommen kann (genauso wie bei Duschlampe) Bei Urinstinkt hingegen kann eine korrekte Silbentrennung ungünstig sein, daher ist es nicht mit Duschlampe vergleichbar. – Wrzlprmft Jan 24 '16 at 8:27
  • 3
    @Wrzlprmft: Streikende und Spielende ebensowenig. Leider überwiegen die unpassenden Antworten damit deutlich gegenüber den angebrachten. – O. R. Mapper Jan 24 '16 at 9:48
  • 2
    @Wrzlprmft: Ich widerspreche deiner Behauptung, das Missverständnis käme nur bei inkorrekter Trennung zustande. Beispiel »Eistempel«: Mancherorts werden im Winter prachtvolle Eistempel (Tempel aus Eis) errichtet: hicker.de/data/media/25/quebec-eishotel_6094.jpg und wo anders zeigt der Eistempel (ein Stempel auf einem Ei) das Ablaufdatum des Eis an: kirchenweb.at/osterhase/aufdruckaufeier/eeee.jpg Im ersten Fall wäre Eis-tem-pel die korrekte Silbentrennung, im anderen Ei-stem-pel. Keine der beiden Varianten ist inkorrekt. Dasselbe gilt alle anderen Beispiele. – Hubert Schölnast Jan 24 '16 at 10:51
  • 4
    Die problematischen Wörter in dieser Antwort zeichnen sich dadurch aus, das die Silbentrennung die Bedeutung klarifiziert - Wach-stube und Wachs-tube werden nicht verwechselt werden, und Wachstu-be ist nicht verwirrender als Wachstube. Das Problem mit Ur-in-stinkt ist, dass es leichter zu verwechseln ist wenn die Trennung als Urin-stinkt geschieht, und Ur-instinkt ist eigentlich nicht klarer als Urinstinkt, denn das Wort ist eindeutig. – Sebastian Redl Feb 27 '17 at 23:22

Ferner gibt es noch das Verb

  • be-inhalten vs. bein-halten

(durfte ich in letzter Zeit wieder öfter lesen ...)

  • Darüber stolpere ich in Texten mit schlechtem oder nicht existentem Kerning immer wieder – cgnieder Dec 23 '12 at 10:32
  • Abt-reibung - Ab-treibung
  • Alpeno-strand - Alpen-ostrand
  • Alter-steilzeit - Alters-teilzeit
  • Anal-phabeten - An-alphabeten
  • Anschlag-sorte - Anschlags-orte
  • Arbeit-samt - Arbeits-amt
  • Aussen-dung - Aus-sendung
  • Autoren-nen - Auto-rennen
  • Billi-greise - Billig-reise
  • bein-halten - be-inhalten
  • Disco-unterpreise - Discounter-preise
  • Dudel-ei - Dude-lei
  • Eid-otter - Ei-dotter
  • Eil-eiter - Ei-leiter
  • Einkauf-stempel - Einkaufs-tempel
  • Ei-stempel - Eis-tempel
  • Er-blasser - Erb-lasser
  • Er-dachse - Erd-achse
  • erd-rückend - er-drückend
  • Fank-reise - Fan-kreise
  • Gas-traum - Gast-raum
  • Gaul-eiter - Gau-leiter
  • Gel-ächter - Ge-läch-ter
  • Gel-brand - Gelb-rand
  • Grün-dung - Gründ-ung
  • Hau-saufgabe - Haus-aufgabe
  • Heimatsch-lager - Heimat-schlager
  • Host-essen - Hos-tessen
  • Kau-fladen - Kauf-laden
  • Kir-schwein - Kirsch-wein
  • Musik-erleben - Musiker-leben
  • Musi-knoten - Musik-noten
  • Müller-zeugung - Müll-erzeugung
  • Nach-truhe - Nacht-ruhe
  • Nachteil-zug - Nacht-eilzug
  • Pan-amazone - Panama-zone
  • Paten-trichter - Patent-richter
  • Punk-trichter - Punkt-richter
  • Rind-erdung - Rinder-dung
  • Schweinigel-ei - Schwein-ige-lei
  • Sieb-ente - Sie-bente
  • Spargel-der - Spar-gelder
  • Spieler-öffnung - Spiel-eröffnung
  • Staat-sex-amen - Staats-examen
  • Staub-ecken - Stau-becken
  • Tal-entförderung - Talent-förderung
  • Talent-wässerung - Tal-entwässerung
  • Talg-rund - Tal-grund
  • Tang-ente - Tan-gente
  • Tee-nager - Teen-ager
  • Teiler-folge - Teil-erfolge
  • Textil-lustration - Text-illustration
  • Torf-laute - Tor-flaute
  • Urin-stinkt - Ur-instinkt
  • Verand-abrüstung - Veranda-brüstung
  • Wachs-tube - Wach-stube
  • Wasserschi-eber - Wasser-schieber
  • Zuck-erguss - Zucker-guss
  • Zwergel-stern - Zwerg-elstern

In den folgenden Beispielen kommt es zu einem Wechsel der Groß-/Kleinschreibung, was aber z.B. am Beginn eines Satzes nicht auffällt:

  • Abt-rennen - ab-trennen
  • Anzug-leichen - anzu-gleichen
  • Erb-recht - er-brecht
  • Erst-unken - er-stun-ken
  • Verb-eulen - ver-beulen
  • Vers-ehen - ver-sehen
  • Vers-unken - ver-sunken
  • 1
    Aber ist es nicht so, das z.B. Analphabeten in Wirklichkeit an verschiedenen stellen getrennt werden kann: An-al-pha-be-ten (hoffe, das war richtig) und dass man einfach die Trennung nimmt, die im Satz passt (also was gerade noch im Text passt), also Analpha-beten auch vorkommen kann? Ich muss zugeben, dass ich das einfach aus dem Niederländischen übernommen habe, aber vermute, dass es da keine großen Unterschiede gibt. – Rudy Velthuis Apr 25 at 17:17

Im Duden rot unterlegt:

Frustration und Analphabet

üngünstiger und Silbentrennung können selbst an ebenderselben leiden: ungüns-Tiger und silb-ent-rennung! :-)

  • 1
    Was ist ein ungüns oder ein silb? In der Frage ging es um Wörter, die trotz korrekter Silbentrennung einen anderen, aber gültigen, Sinn implizieren. – Marzipanherz Apr 25 at 14:56

Your Answer

By clicking "Post Your Answer", you acknowledge that you have read our updated terms of service, privacy policy and cookie policy, and that your continued use of the website is subject to these policies.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.