7

Ich suche (aus reiner Neugierde) zwei deutsche Worte, deren Aussprache sich nur durch einen Austausch der folgenden beiden Laute unterscheidet:

  • [χ] – ch wie in Bach, Buch, doch
  • [ç] – ch wie in ich, Blech, euch, Mädchen

Da es im Deutschen größtenteils vom vorhergenden Laut abhängt, ob ein ch [χ] oder [ç] ausgesprochen wird, ist dies nicht so trivial. Ein vielversprechender Weg ist das Diminutivsuffix -chen, das immer [çən] ausgesprochen wird.

Ein paar Beispiele, die dem Gesuchten sehr nahe kommen, sind:

  • Frauchen (Hundebesitzerin) [fʀaʊ̯çən] und fauchen [faʊ̯χən]. Hier unterscheidet sich nur die eingängliche Konsonantenfolge.
  • Pochen (kleiner Po) [poːçən] und pochen (klopfen) [pɔχən]. Hier unterscheidet sich der Vokal.

Anmerkungen:

  • Ich unterscheide für diese Frage dabei nicht zwischen einem vokalischen n und Schwa + n in Reduktionssilben. Zum Beispiel sehe ich [poːçən] und [ˈpɔχn̩] als äquivalent an. (Analog es gilt für ähnliche Fälle.)
  • Es ist mir nicht wichtig, ob ein derartiges Beispiel linguistisch als Minimalpaar klassifiziert wird.
  • Erschwerend kommt hinzu, dass a, o und u – also die Vokale, auf die normalerweise ein [χ] folgt – bei der Diminuitivbildung meistens umgelautet werden. Es gibt aber Ausnahmen wie Frauchen, Rosinchen oder Katerchen.
  • Wenn vor die Wahl gestellt, bevorzuge ich »natürlichere« Antworten.
  • 1
    Würde Dir abgesehen von mangelnder Natürlichkeit die amerikanisch beeinflusste Variante "Machen" von "Mamalein" genügen? – Carsten S Oct 26 '14 at 13:21
  • Wahrscheinlich wirst du das nicht durchgehen lassen, aber beispielsweise spreche ich ein "r" häufig als [χ] aus, zum Beispiel in Sport. (Ist das eigentlich mein Dialekt oder eine falsche Angewohnheit einzig von mir?) Naja, auf jeden Fall spreche ich den "Wirt" auch mit [χ]. Einziges Problem nun eigentlich ist, dass ich den "Wicht" ausspreche, als wäre es ein "sch". Naja... ich denke, du hättest es eh nicht durchgehen lassen :p – Em1 Oct 26 '14 at 14:03
  • @CarstenSchultz: Es ist eine Antwort, aber ja, »natürlichere« Antworten wären mir lieber. – Wrzlprmft Oct 26 '14 at 14:09
  • Eine Richtung, in die man suchen könnte, wären Wörter, die ein -arch- und ein -ach- enthalten. Ein r nach Vokal wird oft zu einem Reduktionslaut (umgedrehtes a in IPA); ein a per se mit diesem nachfolgenden Reduktionslaut klingt dann oft wie ein langes a. (Zugegebenermaßen reden wir hier dann nicht mehr von Phonemen.) – Chris Oct 26 '14 at 17:42
  • 1
    Z.B. gibt es den Fluss "Ache" und das Schiff "Arche". – Chris Oct 26 '14 at 17:46
6

Drei Vorschläge, allerdings jeweils ziemlich "herbeikonstruiert" mit Deiner Idee des Diminutivs "-chen":

  • die Stadt Aachen und Achen als Diminutiv zu A
  • tauchen und Tauchen
  • Kuchen und Kuhchen

Eine Google-Suche nach Kuhchen fördert noch einige interessante Seiten zu Tage, so zum Beispiel eine Kuhchen benannte Plastik und das Buch "Volkstümliches in Ostpreußen", in dem mehrfach Kuhchen verwendet wird, sowie ab etwa Seite 3 auch einige sprachwissenschaftliche Arbeiten auf Google Books, die das Thema der Frage diskutieren oder zumindest streifen.

| improve this answer | |
  • 2
    Müssten die Diminuitive nicht Umlaute enthalten? – user6191 Oct 26 '14 at 15:58
  • 2
    @Grantwalzer: Jein. Es gibt Diminutive ohne Umlautung (Frauchen, Katerchen, Rosinchen). Beim ersten Beispiel wäre es sehr sinnvoll, nicht umzulauten. Beim zweiten Beispiel ist es zumindest nicht abwegig (vgl. Frauchen) – wenn man mal von der Alternative Seil absieht. Beim dritten Beispiel fände ich auch die Umlautung näherliegend, da hier ja selbst der Plural Umlaute enthält. – Wrzlprmft Oct 26 '14 at 17:13
  • @Wrzlprmft Sehe ich ähnlich. Wobei der Duden sowohl Schuhchen als auch Schühchen kennt und ich deshalb auch Kuhchen nicht abwegig fände. Ich bin offenbar auch längst nicht der erste, dem Kuhchen einfällt - siehe die Ergänzung meiner Antwort. – Matthias Oct 26 '14 at 20:28
  • @Wrzlprmft Das erste Beispiel habe ich ehrlich gesagt nicht beachtet. Hier ist "Achen" wohl sinnvoller (sofern man dies von Buchstäbchen behaupten kann). Kuhchen klingt furchtbar unnatürlich, und sieht auch so aus. Außerdem muss man sich sehr dazu zwingen, das "ch" weich auszusprechen. Bei "Tauchen" greift derselbe Einwand - jener, der mit dem Hauptproblem dieser Minimalpaarsuche einhergeht. – user6191 Oct 27 '14 at 16:31
6

Ich glaube nicht, dass es so ein Minimalpaar gibt. Das liegt daran, dass - wie ich glaube - [χ] und [ç] Allophone desselben deutschen Phonems sind. Ob [χ] oder [ç] gesprochen wird, hängt von dem Vokal vor dem Frikativ ab, bzw davon, ob davor überhaupt ein Vokal steht oder nicht.

Meiner Beobachtung nach ist es so, dass bei einem bestimmten Wort [χ] bzw. [ç] niemals durch den jeweils anderen Laut ausgetauscht wird, was eigentlich dafür spricht, dass es sich um unterschiedliche Phoneme handelt.

Andererseits folgt auf i nie [χ] sondern immer [ç], während es bei u genau umgekehrt ist. Ersetzt man in »Wicht« das i durch u (»Wucht«) wird aus dem [ç] automatisch ein [χ]. Das spricht dafür, dass [χ] und [ç] zwei Allophone desselben Phonems sind.

| improve this answer | |
  • 1
    Das war mir weitestgehend bewusst bzw. worauf ich mich mit Folgendem bezog: »Da es im Deutschen größtenteils vom vorhergenden Laut abhängt, ob ein ch [χ] oder [ç] ausgesprochen wird, ist dies nicht so trivial.« Andererseits habe ich ja auch erläutert, wieso es dennoch gehen könnte, und ein paar Beispiele genannt, die dem Gesuchten sehr nahe kommen. – Wrzlprmft Oct 26 '14 at 14:04
  • »Meiner Beobachtung nach ist es so, dass bei einem bestimmten Wort [χ] bzw. [ç] niemals durch den jeweils anderen Laut ausgetauscht wird […]« – Je nachdem, was jetzt als »ein bestimmtes Wort« fasst, könnten dem breche/brich/brach oder brauchte/bräuchte widersprechen. – Wrzlprmft Oct 26 '14 at 14:05
  • »Breche«, »brich« und »brach« verstehe ich aber als drei verschiedene Wörter. Leider ist der Begriff »Wort« nicht exakt definiert. Fachsprachlich sind es verschiedene Wortformen desselben Lexems. – Hubert Schölnast Oct 26 '14 at 19:10
0

Nach meinem Verständnis KANN es in der deutschen Sprache ein solches Minimalpaar nicht geben, da es klaren Richtlinien unterliegt, wann Ch1 bzw. Ch2 artikuliert wird.

Ch1 folgt grundsätzlich auf "i", "e", "ei" und "eu". Ch2 folgt grundsätzlich auf "a", "o", "u" und "au".

Da es also vom vorausgehenden Laut eines Wortes abhängt, ob ch1 oder ch2 artikuliert wird, kann es kein solches Minimalpaar geben.

| improve this answer | |
  • Wie bereits in der Frage erwähnt, bin ich mir der von Dir angeführten Regeln durchaus bewusst, aber sie sind eben nicht völlig ohne Ausnahme: So folgt zum Beispiel im Wort Frauchen ([fʀaʊ̯çən]) Dein ch₁ ([ç]) auf au. – Wrzlprmft Feb 10 '15 at 12:51
  • Im Beispiel Frauchen gehört das ch nicht zum Wortstamm , steht daher im Silbenanlaut und ist insofern auch keine Ausnahme. – Superhuk Mar 2 '15 at 12:44
  • Ich weiß, und genau nach solchen Fällen (o. Ä.) habe ich gefragt. – Wrzlprmft Mar 2 '15 at 12:49
  • Im Beispiel Frauchen gehört das ch nicht zum Wortstamm, steht im Silbenanlaut des Diminutivsuffix (in dieser Verkleinerungsform IMMER als ch1) und ist insofern auch keine Ausnahme. Trotzdem muss ich sagen, dass ich an solche Möglichkeiten nicht gedacht habe. Vielleicht findest du ja so etwas Brauchbares. – Superhuk Mar 2 '15 at 12:52
  • Genau, und all das steht bereits in der Frage. – Wrzlprmft Mar 2 '15 at 12:57
-2

Was ist mit dich und Dach? Ich hab nicht viel Erfahrung mit Phonem-Untersuchungen, weil Phoneme für mich kein großes Problem sind. Daher weiß ich nicht, ob dich und Dach als ein "Minimalpaar" angesehen werden. Oder: mich und mach'. Schlucht und schlicht, Gericht und gerecht, Gesicht und gedacht, siech und such', Rechen und Rachen.

| improve this answer | |
  • 2
    Hier ist der Unterschied zu groß, da ja auch noch ein i gegen ein a getauscht wird. Außerdem hatte ich zumindest gehofft, dass die Frage auch verständlich ist, wenn man nicht weiß, was ein Minimalpaar ist. – Wrzlprmft Oct 26 '14 at 14:46

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.