2

Ich hab vor einigen Wochen »Jakob der Lügner« gelesen (und war, von einem Schulbuch, positiv überrascht) und mir stellte sich eine Frage, die mir meine Lehrerin nicht beantworten konnte.

Weiß jemand, was die Etymologie des Namens der Stadt ist, vor der die Russen sind? »Bezanika«.

Ist das einfach ein Modewort ohne jede Bedeutung? Oder ist das sowas wie »Hoffnung« auf polnisch oder sowas? Ich finde dazu nichts, was mir irgendwie weiterhilft.

closed as too broad by äüö, Jan, boaten, hiergiltdiestfu, Hubert Schölnast Oct 7 '15 at 20:53

Please edit the question to limit it to a specific problem with enough detail to identify an adequate answer. Avoid asking multiple distinct questions at once. See the How to Ask page for help clarifying this question. If this question can be reworded to fit the rules in the help center, please edit the question.

  • 4
    Wikipedia sagt, der Name sei frei erfunden, und fügt nichts bei. – Walter Tross Nov 16 '14 at 21:43
  • 2
    Google Translate sagt, für pl→en (pl→de ist nicht zu empfehlen): beza→meringue (Baiser) oder kiss (Kuss) und nika→speaker (Sprecher). Daraus etwas zu schließen, würde aber gewagt sein. – Walter Tross Nov 16 '14 at 22:18
  • 1
    This question appears to be off-topic because it is about literature or geography, respectively. – äüö Nov 20 '14 at 16:45
  • 2
    Die Frage hat nichts mit Ethymologie zu tun, da der angefragte Eigenname (wie bei Wikipedia nachlesbar) ein Phantasiewort ist. Sie hätte auch Huxlipuxli heißen können... Warum der Schriftsteller sich dafür entschieden hat, kann dir kein deutsches Sprachforum erklären, und es gibt offenbar auch keine verfügbare Erklärung vom Autor selbst dazu. Deswegen ist die Frage zu schließen. – äüö Dec 19 '14 at 8:59
  • 2
    Im Kosovo liegt ein Berg/Dorf namens Beženik. – armin May 7 '15 at 6:13

Browse other questions tagged or ask your own question.