8

Ich suche nach der Benennung der Lautäußerungen von Krähen (wenn sie rufen, wie es Ornithologen vermutlich nennen würden). Das naheliegende Krähen ist leider schon durch die Hähne besetzt, und mit den nächsten Verwandten der Krähe hat man es leichter:

  • Elstern schackern.
  • Eichelhäher rätschen.
  • Raben krächzen (wirklich, oder steht das Wort nur abwertend für die »hässliche Stimme«?)

Gibt es eine eigene Bezeichnung oder muss man sich mit dem Wort krächzen begnügen?

  • 1
    Habe noch nie von schackern und rätschen gehört - ist das vielleicht waidmännisch? – Hagen von Eitzen Dec 8 '14 at 14:13
  • rätschen mit sch - könnte weidmännisch sein, ich habe es aus Büchern über diese Vögel. – Wolf Dec 8 '14 at 14:14
  • Frage: Wie verlässlich ist an dieser Stelle de.wiktionary.org? Dort wird krähen als Verb für den Hahn und die Krähe geführt. Im Gegensatz dazu steht im Duden nur der Hahn als zugehöriges Tier. Btw, wenn man mal auf Google nach "Die Krähe krähte" sucht, so findet man einige alte Bücher, die diese beiden Wörter zusammen nutzen – nixda Dec 8 '14 at 23:00
  • 1
    @nixda Ich habe gestern den Kluge gewältzt und dort steht, dass krähen und krächzen gleichermaßen mit Krähe (Krächzerin) verwandt sind. – Wolf Dec 9 '14 at 9:27
7

Krächzen ist das richtige Wort für diesen Laut (Krähe - krächzen - die beiden Wörter sind sogar vom Schreibbild her verwandt).

Die Ableitung zu der Bedeutung "mit unschöner Stimme sprechen" kam später, wenn jemand wie eine Krähe klang, dann krächzte er.

Ähnlich: heulen für weinen, winseln für betteln etc.

|improve this answer|||||
  • 1
    Ich hatte das befürchtet (+1: kannst du ja nichts dafür). Im übrigen singen diese Vögel mitunter sogar - schon mal gehört? – Wolf Dec 8 '14 at 14:17
  • Was hast du befürchtet? Ich verstehe diesen Kommentar nicht, tut mir leid. Setzt du dich für das Image der Krähen ein? – Bartłomiej Zalewski Dec 8 '14 at 14:19
  • 1
    Randnotiz zum "Trost": Krähen sind Singvögel... – Stephie Dec 8 '14 at 14:37
  • Von welchen Tieren stammt den Heulen und Winseln ab? – Em1 Dec 8 '14 at 14:45
  • Wölfe heulen, Hundebabys winseln. duden.de/rechtschreibung/heulen duden.de/rechtschreibung/winseln – Bartłomiej Zalewski Dec 8 '14 at 14:47
2

Krähen krähen.

Zitat aus dem Eintrag zum Verb »krähen« auf Wiktionary

Bedeutungen:
[1] den typischen Tierlaut einer Krähe machen
[2] den typischen Tierlaut eines Hahnes machen

Beispiele:
[1] Die Krähe kräht.
[2] Der Hahn kräht auf dem Mist.

Andere Quelle: DUDEN - Das Herkunfswörterbuch (3. Auflage) Seite 448:

Krähe: Die Krähe ist nach ihrem heiseren Geschrei als »Krächzerin« benannt. [Die an dieser Stelle aufgezählten Formen] gehören zu der unter krähen behandelten Lautnachahmung.

Im gleich drunter stehenden Eintrag zum Verb krähen steht, dass das Wort aus der Nachahmung eines Lautes entstanden ist, uns dass neben dem englischen »crow« und den deutschen Wörtern »krähen« und »Krähe« auch »Kranich«, »krachen«, »krächzen«, »kreischen« und »kreißen« derselben lautmalerischen Wurzel entstammen.

Alternativ kann man auch sagen:

Krähen krächzen.

Krähen und krächzen sind, wie oben gezeigt, beide aus dem Versuch entstanden den entsprechenden Laut nachzuahmen.

|improve this answer|||||
  • Danke für die Mühe! Welche Antwort nun die akzeptablere ist, sollte die Zeit helfen zu entscheiden :) – Wolf Mar 30 '17 at 14:01

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.