8

Aus dem Spiegel-Online:

Auch das Team spricht für den Sport. Es springt zwar fast immer nur einer. Die anderen aber stehen um das Gerät, um ihn im Ernstfall aufzufangen. Man muss einander vertrauen. Das schweißt zusammen.

Diesem und diesem Wörterbuch zufolge ist zusammenschweißen exklusiv transitiv. Wie kann man dann den zitierten Satz grammatikalisch rechtfertigen?

  • Ich vermute, dass es sich einfach um eine Ellipse handelt: Das schweißt [das Team] zusammen. – Œlrim Jan 4 '15 at 10:25
8

Ein transitives Verb kann aus stilistischen Gründen ohne („ausdrückliches“) Objekt stehen - das ändert dann nichts daran, dass sich das Verb immer noch auf ein Objekt bezieht. Nur ist es dann am Leser, das Objekt aus dem Kontext zu ergänzen.

Hier geht es durchweg um ein Team, das auch als Objekt zu „zusammenschweißen” ergänzt werden muss. Team, Mannschaft oder eine andere Bezeichnung für eine Personengruppe fungieren typischerweise als Objekt, wenn „zusammenschweißen“ im Sinne von „den Zusammenhalt innerhalb einer Gruppe verstärken/erhöhen“ verwendet wird.

Grammatikalisch falsch wäre es m.E. nur, wenn kein Objekt aus dem Kontext erschlossen werden kann.

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.