5

Hinweis: Optimal sagt oder schreibt man nicht so, wie es im Titel steht. Ich bin dessen bewusst und habe womöglich versucht, einen aussagekräftigeren, richtigen Titel zu suchen. Weil eine Veränderung des Titels beide, eine Antwort hier und diese Frage betroffen würde, versichte ich im Moment auf die.


Auf der Straße sah ich dieses lustige Bild:

enter image description here

Aus einem ähnlichen Bild, nur „Dafür gibt’s kan Applaus“ betitelt, und der Tatsache dass Applaus in Akkusativ steht, und das es mähnlich ist, rate ich mal, ka ist so was wie kein. Stimmt?

13
  • Stimmt. Aber "ka" funktioniert für alle Genera. – Stephie Mar 13 '15 at 15:58
  • 2
    Ohne Bayrisch zu können würde ich auch annehmen, dass das 'n' in 'kan' eher an dem folgenden Vokal liegt. Aber das ist geraten. – Carsten S Mar 13 '15 at 16:10
  • 2
    Nein, kan bedeutet keinen. Als Gegenbeispiel biete ich zB "Keine Arbeit" = Ka Oabeit. – Ingmar Mar 13 '15 at 16:27
  • Danke! Bin mir aber nicht sicher, ob das Beispiel genügt, wenn "Oabeit" wie Du andeutest mit einem Diphtong beginnt. – Carsten S Mar 13 '15 at 17:41
  • 1
    @HubertSchölnast Ja gut, was ist schlechter? Der Titel lautete einfach "Ist "ka" ein österreichisches »kein«". Und dann stellst Du die Frage über Österreichisch, wobei ich quasi beschuldigt werde, diese Frage sei dafür verantwortlich Österreichisch als nicht völlig richtigen Begriff zu verwenden. – c.p. Mar 20 '15 at 22:23
8

Ja, das ist österreichischer (Wiener) Dialekt. Die Magistratsabteilung 48 (=MA 48), jener Teil der Wr. Stadtverwaltung der für die Abfallbeseitigung verantwortlich ist, hat immer wieder mehr oder weniger originelle Werbungen. Auf den Mistkübeln (Abfallbehältern) finden sich Slogans wie "Für jeden Dreck zu haben", "Gebaut nach dem Reinheitsgebot von 2009" oder "Willst Du mich veraschen?". Eine der letzten Kampagnen lief unter dem Aufhänger "Wo samma daham?" (Wo sind wir zu Hause?), nun geht es eben bereits um den bevorstehenden "Euro Wischn" Songcontest.

4
  • Es gibt keinen österreichischen Dialekt. In Österreich gibt ein breites Dialekt-Kontinuum, und die in Wien gesprochenen Dialekte (es sind mehrere) gehören da dazu. Aber keine Ausprägung irgend eines Dialekts ist österreichisches Deutsch. Österreichisches Deutsch ist eine standardisierte Hochsprache, deren Regeln (die übrigens von den Regeln des Deutschen Deutsch und des Schweizerischen Deutsch geringfügig abweichen) im ÖWB festgehalten sind. (ÖWB = Österreichisches Wörterbuch = Standard-Wörterwörterbuch für Österreichisches Deutsch) – Hubert Schölnast Mar 14 '15 at 10:27
  • 1
    Man kann es mit der I-Tüpferl-Reiterei auch übertreiben... Ich habe ohnehin Wiener Dialekt präzisiert, und was auch immer Linguisten dazu sagen (bin mit dem Letztstand der Lehre nicht im Detail vertraut) gibt es in der öffentlichen (auch: Selbst-) Wahrnehmung durchaus so etwas wie "den" Wiener Dialekt; wobei natürlich zwischen, sagen wir, Meidlinger und Schönbrunner Aussprache gewaltige Unterschiede liegen. Das würde hier aber zu weit führen. Dass Du eine Lanze für das österreichische Deutsch an sich brichst ehrt Dich, ist hier aber verfehlt; niemand hat dessen Existenz in Frage gestellt. – Ingmar Mar 14 '15 at 11:46
  • Es ist aber auf keinen Fall ein reines Wiener Dialekt-Wort. Ich lebe in der Steiermark und auch hier is der Gebrauch von "ka/kan/kane" in aller Munde. – Kagemusha Mar 14 '15 at 13:31
  • Ja, natürlich. Deswegen sagte ich ja "österreichischer" bzw. Wiener Dialekt. Aber, wie auch immer: die Antwort auf die ursprüngliche Frage lautet in jedem Fall "Ja". – Ingmar Mar 16 '15 at 6:49
5

To keep it short:

ka = kein, keine

kan = keinen

kans = keines

kana = keiner

kane = keine, Plural

7
  • kane = keine, Plural – Ingmar Mar 16 '15 at 16:59
  • thx. added this to my answer – kappadoky Mar 17 '15 at 9:23
  • KA is an abbreviation for Keine Ahnung, used as internet slang – Binkan Salaryman Mar 17 '15 at 13:52
  • @Binkan Salaryman: Not in the given context. "Ka tolles Publikum" doesn't mean "Keine Ahnung tolles Publikum", it means "Kein tolles Publikum". It's Austrian dialect. K.A. is only used on the Internet (and there not very much in Austria) – kappadoky Mar 17 '15 at 14:10
  • I was writing in context of native german, as spoken in germany. It may not be valid in austrian german, though. – Binkan Salaryman Mar 17 '15 at 14:15
5

eigentlich nein

»Ka« ist kein Wort aus dem Wortschatz des österreichischen Deutsch. Österreichisches Deutsch ist nämlich eine der drei Standard-Varietäten der deutschen Hochsprache, wie sie an Schulen unterrichtet wird, wie sie in Zeitungen gedruckt und von Nachrichtensprechern in Radio und Fernsehen gesprochen wird. »Ka« ist kein Wort dieser Sprache. Man wird es im Österreichischen Wörterbuch nicht finden, es wird in einem Schulaufsatz als Fehler angestrichen und in den Nachrichten wird man es – wenn überhaupt – nur in Form eines wörtlichen Zitats hören.

aber

»Ka« ist aber ein Wiener Dialekt-Wort, und dieses Plakat hängt auch in Wien und richtet sich an die in Wien lebende Bevölkerung, die eben genau diesen Dialekt spricht. In Österreich werden viele verschiedene Dialekte gesprochen. Die Wortwahl, Grammatik und Färbung der Aussprache ändert sich, wenn man aufmerksam hinhört, alle paar Dutzend Kilometer, und es gibt sogar in Wien mehrere verschiedene Dialekte, die nebeneinander existieren, aber »ka« hört man in den Arbeiterbezirken Simmering und Favoriten genau so wie in der Nobelgegend Döbling.

Die hochdeutsche Übersetzung für »ka« ist, wie natürlich richtig vermutet wurde, »kein«.

6
  • 1
    Ist das wirklich nur im Wiener Dialekt bekannt? Ich dachte immer, dass es in allen bairischen Dialekten so vorkommt. – Takkat Mar 16 '15 at 8:22
  • 1
    @Takkat Im süddeutschen Raum wäre das eher "koa"/"koan". – Thorsten Dittmar Mar 16 '15 at 13:48
  • @Takkat: Ich habe nicht behauptet »ka« wäre nur im Wiener Dialekt bekannt. Tatsächlich habe ich in Bezug auf das Wort »ka« über keine anderen Dialekte außen den Wiener Dialekten irgend eine Aussage gemacht. Daher ist es auch nicht zulässig, aus meiner Antwort Schlüsse über die Verbreitung von »ka« in anderen Dialekten zu ziehen. – Hubert Schölnast Mar 16 '15 at 21:30
  • 1
    @HubertSchölnast: "»Ka« ist aber ein Wiener Dialekt-Wort" liest sich schon so, als hätten es die Wiener erfunden, was aber nicht stimmt. Es wird auch in Wien benutzt, aber findet sich in unterschiedlichen Färbungen auch in anderen bairischen Dialekten, zu denen natürlich auch Wienerisch zählt. – Takkat Mar 16 '15 at 21:51
  • Auch nicht zulässig wäre, aus Deiner Erklärung, dass österreichisches Standarddeutsch existiert und verschieden von den Dialekten ist, zu folgern, dass Du dächtest, das wüsste hier nicht schon jeder. – Carsten S Mar 17 '15 at 11:15

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.