7

Neulich gelesen, und anscheinend auch nicht so ungewöhnlich:

Er anerkennt die Grenzen.

(Google results; hat es sogar in die FAZ geschafft)

Ich erkenne nur

Er erkennt die Grenzen an

als richtiges Deutsch an. Oder habe ich etwas verpasst?

4

Laut Duden ist beides richtig, aber "erkennt an" gebräuchlicher.

| improve this answer | |
3

Laut Duden – Richtiges und gutes Deutsch wird bei anerkennen in den finiten Formen des Verberst- und Verbzweitsatzes der Verbzusatz an- im Allgemeinen vom Verb getrennt und nachgestellt. (Beim Infinitiv, den Partizipien und im Nebensatz mit Einleitewort [Verbletztsatz] geht allerdings der Verbzusatz an- dem Rest der Verbform voraus und wird mit diesem zusammengeschrieben.)

Er erkennt einige ihrer Forderungen uneingeschränkt an.

Vor allem in juristischen und theologischen Texten besteht jedoch die Neigung, an- als Präfix anzusehen und nicht zu trennen. Die ungetrennten Formen findet man auch im schweizerischen und österreichischen Sprachgebrauch.

sie anerkennt

| improve this answer | |

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.