12

Nehmen wir den Satz:

Er ist einer der Ersten, die dieses Buch gelesen haben.

Wie würde dieser Satz für wir lauten?

Wir sind [?] der Ersten, die dieses Buch gelesen haben.

  • 7
    Mhhh... wie wäre es mit "Wir sind unter den ersten"? – 5pike Jun 9 '15 at 9:34
17

Der ähnlichste Plural ist wohl (einer/eine/eines hat keinen Plural):

Wir sind einige der Ersten, die dieses Buch gelesen haben.

Weniger holprig finde ich allerdings:

Wir sind unter den Ersten, die dieses Buch gelesen haben.

Eine weitere Alternative ist (Dank an Barth Zalewski):

Wir gehören zu den Ersten, die dieses Buch gelesen haben.


In einigen Fällen (aber nicht in Deinem Beispiel) kann oder sollte man den Plural auch unverändert lassen, nämlich falls die Gruppe, für die wir steht, die erste Gruppe war, die etwas getan hat, z. B.:

Acme war schon immer ein fortschrittliches Unternehmen. Wir sind eines der ersten, die auf das Doppeltransmogrifikationsverfahren umgestiegen sind.

  • 5
    Du stellst also auch fest, dass die Version mit einige, an die ich auch gedacht habe, holprig klingt. Was den zweiten Vorschlag betrifft, fällt mir dazu spontan noch ein: "Wir gehören zu den ersten". Danke für die Antwort. – Barth Zalewski Jun 9 '15 at 9:38
  • @1Darco1: Völlig richtig. (Wobei diese Analogien leider nicht immer funktionieren, z. B. bei anderen, wo die Kleinschreibung bevorzugt (aber immerhin nur das) ist.) – Wrzlprmft Jun 10 '15 at 5:41
  • -1 solange "Wir sind eine der ersten Adressen in der Branche." nicht erklärt ist. – äüö Jun 10 '15 at 8:32
  • 1
    @falkb: Ich habe ja nichts dagegen, den Punkt aufzunehmen; aber ist die Nicht-Erklärung eines Sonderfalls, der nicht gefragt wurde, wirklich Grund für eine −1? – Wrzlprmft Jun 10 '15 at 10:32
  • Ich glaube, die Erklärung zum "Adressen"-Problem ist noch falsch. Man sagt "eine der Adressen" weil Adresse weiblich ist und "einer der Nutznießer", weil Nutznießer männlich ist. Der Schlüssel liegt doch einfach im Artikel des Singulars. Damit vermute ich sogar die ganze Antwort als falsch. Denn ich ziehe weiter den Rückschluss, dass es "einer der Ersten" heißen muss, weil es "der Erste" heißt, also "Erste" männlich ist. Dass es "eine der ersten Adressen" heißt, ist egal, da "ersten" hier nur ein Attribut für Adressen ist. – äüö Jun 10 '15 at 14:09

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.