2

Bezieht sich das Wort „darauffolgend“ auf das aktuelle Objekt? Ich habe nach einer Art „hier(r)auffolgend“ gesucht, aber dieses Wort scheint es nicht zu geben. Ich suche den Begriff, der „das auf dieses (aktuelle/vorliegende) Element folgende“ beschreibt. Ist das gesuchte Wort „darauffolgend“? Oder gibt es etwas anderes hierfür in der deutschen Sprache? Und zum weiteren Verständnis: das Wort „darauffolgend“ bildet sich doch aus [„da“ (=„dort“?) + „r“ + Präposition „auf“ + „folgend“], oder?

  • 2
    Siehe Duden. Zur Etymologie: "darauf" (= auf diese Sache) + "folgend". Ansonsten: Kontext, bitte – Stephie Jul 10 '15 at 8:45
  • 2
    Der/die/das nachfolgende ... ? – Ingmar Jul 10 '15 at 8:51
  • 1
    Es gibt "hierrauffolgend", wird nur selten benutzt. Verstehen tut es aber jeder, würde ich sagen. – Emanuel Jul 10 '15 at 9:43
1

Jain. Es kommt drauf an, was du gerade unter 'aktuelles Objekt' verstehst.

Der Unterschied liegt darin, ob du 'auf ein Objekt verweist' oder ob du 'dich auf dem Objekt befindest'.

Ich kann's nicht besser ausdrücken, daher ein Beispiel:

Ich zeige ihnen nun ein aktuelles Foto, darauffolgend ein Foto von vor 10 Jahren.

Hier liegt ein Verweis auf ein Objekt vor. Das ist wie auf ein Objekt mit dem Finger zeigen und sagen "Darauf folgt" oder "Auf dieses Foto dort folgt...".
Wenn kein Verweis dieser Art vorliegt, kannst du darauffolgend nicht verwenden.

Sie sehen gerade ein aktuelles Foto. Nehmen sie sich Zeit, sich das Foto anzuschauen. Hierauffolgend werde ich ihnen ein Foto von vor 10 Jahren zeigen.

Die Verwendung von hierauf signalisiert, dass man sich auf das Foto bezieht, also das aktuelle Objekt, das der Zuschauer betrachtet. Das ist was ich mit 'auf dem Objekt' befinden meinte, wir referenzieren es nicht. Weil wir nicht auf das Foto zeigen, können wir nicht sagen "Darauf folgt", sondern nur "Hierauf folgt" oder "Auf das Foto hier folgt".
Strikt genommen kann man im letzten Satz natürlich auch darauffolgend verwenden, wenn man sich auf den zweiten Satz bezieht. Darauffolgend würde dann bedeuten: "Nachdem sie sich das Foto angeschaut haben".

Um die Frage zu beantworten: Darauffolgend bezieht sich auf das aktuelle Objekt, auf das man zeigt. 'Befindet' man sich auf dem Objekt, ist das Wort ungeeignet. Hierauffolgend ist aber kein gängiges deutsches Wort. Es gibt einige Google-Hits (wobei meistens darauffolgend richtig gewesen wäre), aber nahezu keine offiziele Referenz definiert das Wort (das heißt ich habe keine gefunden).

Alternativen sind kontextabhängig. Da du leider keinen Kontext definiert hast, kann ich nur einige Möglichkeiten auflisten:

  • anschließend
  • folgend
  • nachfolgend
  • das folgende
  • das nachfolgende
  • das nächste
  • dann
  • darauf
  • im Anschluss
  • in der Folge
|improve this answer|||||
  • wow. Danke für die aufschlussreiche Antwort! Das zweite Beispiel entspricht ist exakt dem, was ich zu beschreiben versuchte. Ich denke, ich werde es mit „nachfolgend“ oder „das hierauf folgende…“ versuchen. Danke!! – Herr_Schwabullek Jul 10 '15 at 12:45
  • @Herr_Schwabullek Beim nochmaligen Drüberlesen ist mir aufgefallen, dass strikt genommen die Rede von "Objekt" falsch ist. Es wird nicht Bezug auf das Objekt (Foto) genommen, sondern auf die Handlung des "Bild-Zeigens". Abgesehen davon bleibt die Antwort aber bestehen. – Em1 Jul 10 '15 at 14:15
  • i just heard about this word "jain" and i see it in the answer above. does it really mean "yes and no"? – Randy L Nov 20 '15 at 18:12

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.