8

Gibt es einen Unterschied zwischen Gegensatz und Gegenteil? In welcher Situation verwendet man welches Wort?

  • 3
    Ich sehe nicht ganz, warum die Frage als "too broad" geschlossen werden soll? – Was hier aber definitiv fehlt, ist ein wenig darüber, wo genau das Problem ist. Beispielsätze zum Beispiel. Ein wenig Research? Die Definition sind doch eigentlich recht klar. Die Übersetzung jedoch kann sich überschneiden. – Em1 Jul 12 '15 at 21:03
7

Ein Gegensatz ist die Relation zwischen einem Ding und seinem Gegenteil:

  • Gegensätze bestehen zwischen groß und klein, zwischen dick und dünn, zwischen arm und reich usw.
  • Groß ist das Gegenteil von klein, dick das Gegenteil von dünn, arm das Gegenteil von reich usw.

PS: Man kann Gegensatz auch so verwenden, dass es weitgehend synonym zu Gegenteil ist:

  • Groß ist der Gegensatz zu klein, dick der Gegensatz zu dünn, arm der Gegensatz zu reich usw.

Unabhängig davon, wie sich das Wort Gegensatz in der Vergangenheit entwickelt hat, würde ich das aber heute (wahrscheinlich historisch inkorrekt) als eine abgeleitete Verwendung ansehen, in der die Gegensatzrelation zwischen einem Ding und seinem Gegenteil stellvertretend für das Gegenteil selbst genannt wird. Ebenso würde ich "Gegensätze ziehen sich an" nicht direkt als Variante des ungebräuchlichen "Gegenteile ziehen sich an" interpretieren, sondern eher so: "Dinge, die in einer Gegensatz-Relation zueinander stehen, ziehen sich an".

1

Hinsichtlich ihrer Bedeutungen gibt es oft keinen großartigen Unterschied. Man verwendet sie jedoch unterschiedlich in Sätzen.

Im Gegenteil benutzt man alleinstehend, man benutzt es z. B., wenn man sich auf etwas vorher Gesagtes bezieht. Beispiel: „Mir geht es nicht schlecht, ganz im Gegenteil.“

Im Gegensatz verwendet man häufig mit zu oder falls man sich auf etwas vorher Gesagtes bezieht dazu oder hierzu. Beispiele: „Im Gegensatz zu dir bin ich sportlich“ oder „Gestern war es schön. Heute hat es im Gegensatz dazu viel geregnet.“

  • "leer" ist zu "voll" DAS Gegenteil und EIN Gegensatz... es gibt also schon einen Unterschied in der Bedeutung. -1 für den ersten Satz. – Emanuel Jul 12 '15 at 22:18
  • OK, haben die Wörter abhängig vom Kontext unterschiedliche Bedeutungen. Einmal sind beide an­t­o­nym zueinander und in ihrer Sache sind sie unterschiedlich. Ich habe den ersten Satz mal etwas „abgeschwächt“. – ihmels Jul 12 '15 at 22:33
-4

Eigentlich sind die beiden Wörter synonym zueinander. Das Wort Gegensatz findet zum Beispiel Verwendung bei Dingen, die zwar unterschiedlich zueinander sind, jedoch nicht das totale Gegenstück.
Zum Beispiel bei Geschwistern: Diese können zwar vom Charakter oder Aussehen her komplett unterschiedlich sein, aber auch nur in gewissen Dingen. Sind sie nicht komplett unterschiedlich zueinander, würde ich eher das Wort Gegensatz verwenden. Sind sie sich aber in keiner Weise ähnlich, würde ich das Wort Gegenteil verwenden.

  • 1
    Ich verstehe das Beispiel ehrlich gesagt nicht so ganz. Und "Gegensatz" und "Gegenteil" sind nur bedingt synonym. Austauschbar sind sie wohl recht selten, auch wenn sie prinzipiell eine ähnliche Definition haben. – Em1 Jul 12 '15 at 21:00
  • Eigentlich sind sie eher nicht synonym. – Emanuel Jul 12 '15 at 22:18

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.