2

"Wo gehst du hin? " fragt Klaus

"Ich gehe in den Park." erwidert Jana

Meine Frage ist : Kann man erwidern anstatt von antworten im Zusammenhang verwenden?

1
  • Schreibst Du „im Zusammenhang“ frage ich mich, in welchem. Du meinst wohl „in dem“ oder besser „in diesem“.
    – Carsten S
    Jul 15, 2015 at 22:53

3 Answers 3

4

Meistens.

Eine Erwiderung hat manchmal den Beigeschmack von "widersprechen", eine Antwort nicht.

1
  • Wobei ein(e) Antwort ursprünglich eine Erwiderung war.
    – Carsten S
    Jul 15, 2015 at 22:51
1

Im konkreten Zusammenhang, den die Frage betrifft, sind diese Verben austauschbar. Es gibt jedoch Situationen, in denen nur „erwidern“ gebraucht werden kann. Etwa solche:

Sie erwidert diese Gefühle nicht und spottet seiner bei jeder Gelegenheit.

Ich würde sagen, dass beim Gebrauch im übertragenen Sinne „erwidern“ öfter genutzt werden kann. Ich glaube aber, dass es langsam ausstirbt. Statt:

Das Land erwiderte den Luftangriff mit einer Kriegserklärung,

wird man heute wohl Folgendes hören:

Das Land antwortete mit einer Kriegserklärung auf den Luftangriff.

1
  • Danke für das edit:)
    – Ludi
    Jul 16, 2015 at 19:05
0

"erwidern" ist eine Variante für "antworten". Nicht so häufig wie antworten und wohl etwas gehobener.

3
  • Achso. Dieses Verb sieht man immer in älteren Taschenbüchern. Jul 20, 2015 at 19:36
  • Nein, erwidern kann auch entgegnen bedeuten.
    – Jan
    Jul 23, 2015 at 12:29
  • In Romanen sind "sagen, antworten, erwidern, entgegnen, meinen etc" reine inquit-Formeln, also Verben nach direkter Rede und ein Autor variert natürlich und schreibt nicht tausendmal "sagte er". Als inquit-Formeln sind diese Verben reine Varianten und beliebig austauschbar. ( inquit, lateinisch er/sie/es sagt/sagte)
    – rogermue
    Jul 23, 2015 at 17:09

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.