10

Auf der ersten Seite eines übersetzten Buchs sieht man zum Beispiel:

Aus dem Englischen von [Name]

oder:

Aus dem amerikanischen Englisch von [Name]

Die beiden Formulierungen erscheinen nicht konsequent. Warum lautet die zweite Wendung nicht folgendermaßen?

Aus dem amerikanischen Englischen von [Name]

  • Häufig ist übrigens auch aus dem Amerikanischen von X. Gefällt allerdings nicht jedem. :-) – chirlu Jul 22 '15 at 13:45
8

Das Englische, das Deutsche usw. (wie auch unbestimmtes Englisch, Deutsch usw.) stehen für die entsprechende Sprache in ihrer Gesamtheit. Dagegen sagt man das Englisch, das Deutsch usw., wenn von der Sprache einer Teilgruppe oder eines Einzelnen die Rede ist; in diesem Fall ist meistens eine nähere Bestimmung erforderlich.

Siehe hierzu auch den Duden zu den Stichwörtern Deutsch und Deutsche (Sprache).

| improve this answer | |
  • 1
    Bei Farbnamen übrigens ähnlich, denn obwohl das Rote doch deutlich seltener als das Deutsche ist, funktioniert es bei grün schon besser, weil das Grüne eine konventionalisierte Bedeutung hat. – Crissov Jul 22 '15 at 19:55

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.