4

Sie ist beeindruckt von der Aula der Psychologie-Abteilung der Uni, die weltberühmt ist.

Kann sich "die weltberühmt ist" auf der Aula, der Psychologie-Abteilung, oder der Uni beziehen, oder sind alle drei möglich?

  • 1
    Völlig anderer Hinweis: Abteilung paßt hier schlecht. Universitäten haben vielleicht eine Rechtsabteilung oder eine Planungsabteilung, aber die wissenschaftlichen Organisationseinheiten heißen Fakultät, Institut, Seminar usw.; allerhöchstens haben die Institute noch einmal (sehr kleinteilige) Abteilungen. – chirlu Sep 8 '15 at 8:31
  • @chirlu Okay, danke! – boaten Sep 8 '15 at 14:30
  • Du könntest schreiben: Sie ist beeindruckt von der Aula der Psychologie-Fakultät der weltberühmten Uni. Falls sich weltberühmt hier auf die Uni bezieht ;) – Verena Haunschmid Sep 9 '15 at 5:46
10

Rein grammatikalisch kann sich "weltberühmt" in der Tat auf jeden dieser Genetive beziehen. Der Satz ist in der Tat nicht eindeutig; wenn sich die Meinung nicht aus dem Zusammenhang ergibt, sollte man ihn anders formulieren.

| improve this answer | |
1

Das ist im Sprachgebrauch nicht eindeutig. Man kann den Relativsatz direkt hinter das Wort, auf das er sich beziehen soll, schreiben. Wenn es sich z. B. auf "Aula" beziehen soll, dann kann man

Sie ist beeindruckt von der Aula, die weltberühmt ist, der Psychologie-Abteilung der Uni.

schreiben. Wenn er sich auf "Psychologie-Abteilung" oder "Uni" beziehen soll, kann man das nicht so umformulieren, dass es definitiv eindeutig wird. Wenn man (beispielsweise durch inhaltliche Kriterien) keinen Anhaltspunkt hat, worauf sich der Relativsatz beziehen soll, da er wie in deinem Beispiel ganz hinten im Satz steht, würde ich davon ausgehen, dass der Satz auf das Wort bezogen ist, hinter dem er unmittelbar steht, also in deinem Fall "Uni".

| improve this answer | |
  • 1
    Ich würde vorschlagen den Relativsatz zugunsten eines einzelnen Adjektivs aufzulösen: von ... der weltberühmten Aula ... der weltberühmten Uni ... o. ä. – Ingmar Sep 8 '15 at 7:16
  • Mit dem Relativsatz nach Aula, wie oben, klingt der Rest für mich nach einer Apposition, d.h. als ob die Aula die Psychologie-Abteilung wäre. – chirlu Sep 8 '15 at 8:26

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.