5

I read jenste occasionally in Swiss newspapers, which is consistent with the fact that dict.cc classifies the word as schweiz.

I see that it means “many” but is there more to it? Does it have a nuance? Also: What is its etymological background?

  • Please give us some context. Post some sentences where you found this word. – Hubert Schölnast Oct 18 '15 at 12:59
  • Definitely Swiss, and unlikely to be understood in Germany. Not recorded in the Variantenwörterbuch, hence probably considered nonstandard in Switzerland, too. – chirlu Oct 18 '15 at 13:04
6

Ich hoffe es ist in Ordnung wenn ich auf Deutsch antworte.

Da mir das Wort bisher nicht geläufig war, habe ich danach gesucht, und es gefunden:

Als Kind lernte ich jenste Deiner Sketche auswendig und mein Lachen über Deine Auftritte hat mein Leben sehr bereichtert!

Nachruf auf einen verstorbenen Schauspieler

Die BBinsektenschutz Anstalt bietet jenste Formen von Insektenschutzvorrichtungen an.

Werbetext

Jenste Kleider/Schuhe. Preis Verhandelbar.

Text auf einem Webshop

Die Hälfte der Ware in der Verpackung benötige ich zwar nicht, so z.B. den Splitter, jenste Kabel, Anleitungen und sogar einen schönen Bluewin-Kugelschreiber haben sie da reingepackt.

Erfahrungsbericht

Mir war zunächst unklar, ob »jenste« ein Wort des Schweizerischen Deutsch oder des Schweizerdeutsch ist. Ersteres ist eine der drei standardisierten Variationen der Deutschen Sprache, letzteres ist eine Gruppe von Dialekten.

Da das Wort in einer Zeitung entdeckt wurde, und ich es, als ich danach gegoogelt habe, ausschließlich in Standarddeutschen Texten gefunden habe (siehe oben), gehe ich davon aus, dass »jenste« kein Dialektwort ist, sondern zum Vokabular des Schweizerischen Standards der Deutschen Sprache gehört.

Auch die Bedeutung und in weiter Folge die Herkunft werden durch die Fundstellen klar:

jenste = jede Menge

Das Wort ist also eine Verkürzung einer gängigen Phrase. Allerdings kann ich nicht erklären, wie das s in das Wort gekommen ist.

Die Phrase »jede Menge« wird, wie ich glaube, im ganzen deutschen Sprachraum verstanden. Sie ist ein Synonym für »sehr viel«.

  • 6
    Die Etymologie erscheint mir spekulativ. – Carsten S Oct 18 '15 at 17:02
  • Vielleicht verwandt, analog zu 'jegliche (-es, -er)' ('jeglicher Sketch, 'jegliche Formen von Insekten, jegliche Kleider und Schuhe, jegliche Kabel', 'jegliches Gebäck'). – user unknown Oct 18 '15 at 22:23
  • 1
    Für mich sieht das eigentlich stark nach dem Superlativ von jene aus. Im Schweizerischen Idiotikon gibt es unter dem Eintrag jëneʳ auch eine Bedeutung (groß, ungeheuer), die ansatzweise in diese Richtung geht und förmlich nach einem Superlativ verlangt. Allerdings gibt es jenste wohl noch nicht lang genug für das Wörterbuch. (Die Quellen wurden im 19. Jh. gesammelt.) – Hans Adler Oct 19 '15 at 6:38

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.