11

4 Personen wurden am Montag nach einem Bombenanschlag in Barcelona festgenommen.

4 Personen wurden am Montag nach einem Bombenanschlag in Barcelona verhaftet.

Beide Wörter bedeuten to arrest. Sind sie austauschbar?

9

Meines Erachtens nach hängt es davon ab, ob ein Haftbefehl vorhanden ist oder nicht.

Sollte bereits ein Haftbefehl vorhanden sein, so wird er von der Polizei verhaftet. Wobei hier auch festgenommen verwendet werden kann.

Ist kein Haftbefehl vorhanden, so wird die Person festgenommen. Letztendlich entscheidet dann ein Richter, ob die Person in Haft geht.

Verhaftet sollte verwendet werden, wenn zu dem Zeitpunkt klar ist, dass die Person in Haft geht.

Sicherlich kann über einige Zwischenfälle wie in Gewahrsam nehmen oder Untersuchungshaft noch weiter diskutiert werden.

| improve this answer | |
5

Das ist eine juristische Frage. Die Begriffe »anhalten«, »festhalten«, »festnehmen«, »inhaftieren«, »verhaften« usw. sind in Gesetzen genau geregelt. Da die Schweiz, Österreich, Deutschland, und andere Länder, in denen Deutsch eine Amtssprache ist, diese Begriffe unterschiedlich definieren, bedeuten diese Wörter je nach Land auch etwas anderes.

So hat z.B. in Österreich jeder Bürger die Möglichkeit eine andere Person an der Flucht zu hindern, wenn diese eine Straftat begangen hat. Wenn man also beobachtet, wie jemand etwas stiehlt, dann darf man diese Person bis zum Eintreffen der Polizei, die in diesem Fall zwingend zu verständigen ist, an der Flucht hindern. In Österreich heißt das »Anhalten«. Man hält einen Verdächtigen an.

Soviel ich weiß (Achtung, Vermutung!) heißt derselbe Vorgang in Deutschland »Festnehmen«. In Österreich kann eine Festnahme nur durch einen Beamten der Exekutive (also einen Polizisten) erfolgen, vom grundsätzlichen Wesen her (Fluchtverhinderung) sind aber die Anhaltung und die Festnahme dasselbe.

Gleich ist meines Wissens aber die Bedeutung von »Haft« und daher von »Verhaften«. Damit ist der Vorgang gemeint, dass man eine Person von Exekutivorganen in einen eigens dafür vorgesehenen Raum (eine Gefängniszelle) steckt. Jemand, der verhaftet wurde, ist auch automatisch ein Häftling. Jemand, der nur festgenommen, aber nicht verhaftet wurde, ist kein Häftling.

Festgenommen kann jeder ohne richterlichen Beschluss werden. Um jemanden zu verhaften, braucht man aber einen Haftbefehl, der nur von einem Gericht ausgestellt werden kann. Wenn jemand festgenommen wurde, und der Haftbefehl nicht innerhalb einer gewissen Frist (ich glaube 48 Stunden) ausgestellt wird, wird die Festnahme unzulässig, und die festgenommene Person ist spätestens nach Ablauf dieser Frist wieder in die Freiheit zu entlassen.

Zur Ergänzung: Zum Sträfling wird man erst durch das Verhängen eines rechtskräftigen gerichtlichen Urteils. Daher wird in Gefängnissen auch zwischen Häftlingen und Sträflingen unterschieden. Wer in Untersuchungshaft sitzt und auf seinen Prozess wartet, ist kein Sträfling, sondern nur Häftling.

| improve this answer | |
  • 3
    Deine in deinem dritten Absatz geäußerte Vermutung trifft zu. Das sogenannte Jedermann-Festnahmerecht in Deutschland ergibt sich aus § 127 der deutschen Strafprozessordnung (StPO). – user9551 Dec 9 '15 at 12:29
  • Zumindest das deutsche Recht kennt m.W. den Begriff Sträfling nicht mehr. – tofro Apr 9 '16 at 12:24
3

Es mag einen juristischen Unterschied geben (anhalten wäre auch noch eine Möglichkeit), aber in der Presse und dem Alltagsgebrauch handelt es sich um vollständige Synonyme.

Nachtrag aus österreichisch-juristischer Sicht:

Eine Anhaltung kann hierzulande prinzipiell von jedermann durchgeführt werden, egal ob von Exekutive oder Staatsbürgern (zum "Anhalterecht Privater" siehe § 80 öStPO). Diese vorläufige Verwahrung ist dabei weniger formalistisch als die Verhaftung, und auch nur für 24 Stunden (ausnahmsweise 48 Stunden) zulässig.

Einer Verhaftung liegt prinzipiell, aber nicht immer (Gefahr im Verzug), ein Haftbefehl zugrunde. Festnahme ist ein Synonym zur Verhaftung. So auch recht deutlich das Bundeskanzleramt bei help.gv.at. Das gilt erst Recht für den laiensprachlichen Gebrauch.

| improve this answer | |
  • 1
    Kannst Du Beispiele zeigen, wo es in der Presse lax verwendet wurde? – user unknown Dec 9 '15 at 9:56
  • 1
    Nimm eine beliebige deutschsprachige Tageszeitung und suche nach "verhaftet" bzw. "festgenommen." Wenn es einen Unterschied gibt, erschließt er sich mir als Leser nicht. – Ingmar Dec 9 '15 at 13:23
  • Das habe ich gemacht und von den ersten 5 Treffern bei Google-News 4 besucht, die 'verhaftet' beinhalten, alle 4 sprechen auch von Haft oder Haftbefehlen. Nr. 2 wäre der Postillion gewesen, den ich aus nahe liegenden Gründen nicht in Betracht gezogen habe. Da eine Verhaftung auch eine Festnahme ist, macht die Gegenkontrolle keinen Sinn. Wenn Du beschlossen hast den Unterschied zu ignorieren folgt daraus nicht, dass alle anderen ebenso ignorant sind, zumal die Presse sonst mit Gegendarstellungen zu rechnen hat. – user unknown Dec 10 '15 at 5:28
  • Ad hominem Argumente kommen immer gut, wenn man keine anderen hat... Für Ö könnte ich (neben der muttersprachlichen Sprachkompetenz, die sich nur schwer quantifizieren bzw. Außenstehenden vermitteln lässt) noch die Strafprozessordnung zitieren, in deren § 181 die Begriffe als vollständige Synonyme behandelt werden ("Wenn der Beschuldigte nach seiner Freilassung gegen Sicherheit seine Flucht vorbereitet oder wenn neue Umstände hervorkommen, die seine Verhaftung erfordern, so ist er ungeachtet der Sicherheit festzunehmen, doch wird in diesen Fällen die Sicherheitsleistung frei.) – Ingmar Dec 10 '15 at 6:20
  • Die öst. Strafprozessordnung spricht übrigens bevorzugt von Festnahme, und zwar ausdrücklich auch auf Anordnung ("Die Festnahme ist durch die Staatsanwaltschaft auf Grund einer gerichtlichen Bewilligung anzuordnen und von der Kriminalpolizei durchzuführen.") Inwiefern das daher dem dt. Begriff "Verhaftung" entspricht müsse andere beurteilen. – Ingmar Dec 10 '15 at 6:44

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.