1

Kann mir jemand sagen, ob "Was für ein" als Interrogativartikel im Plural Genitiv dekliniert wird oder nicht, weil es auf der Seite deutschplus.net dekliniert wird, nicht aber auf der Seite Canoonet.eu.

  • 1
    Ich glaube, dass man einfach was fur benutzt: Was für Ereignisse gedenkt man an diesem Tag? – boaten Feb 24 '16 at 3:04
  • Ich würde ja lieber "Welcher?" in deinen Sätzen sehen. Was natürlich die Frage nicht beantworten würde ;) – tofro Feb 24 '16 at 7:09
  • 1
    Ich verstehe das Problem nicht. Canoonet sagt (zutreffend): Die Genitivformen kommen nicht oder nur äußerst selten vor. Solltest du dich also in der Situation finden, was für ein im Genitiv verwenden zu wollen, solltest du die Konstruktion noch einmal überdenken. – chirlu Feb 24 '16 at 9:44
  • @tofro: Was für ein? und Welcher? haben unterschiedliche Bedeutungen. Was für ein Mensch war er? kannst du z.B. nicht umformulieren in Welcher Mensch war er?. – chirlu Feb 24 '16 at 9:45
  • @chirlu: Yep. Meint nicht genau dasselbe. Im Beispiel mit den Ereignissen wäre ich mit der (leicht) abweichenden Bedeutung allerdings zugunsten der Verständlichkeit zufrieden gewesen. – tofro Feb 24 '16 at 9:53
6

Ehrlich gesagt kriege ich es gerade im Singular schon kaum hin, mir einen Satz mit was für eines auszudenken, der nicht ganz furchtbar geschwollen klingt. Im Plural ist das noch dreimal schlimmer. Ich weiß nicht, ob ich in meinem Leben überhaupt auch nur einmal was für im Plural mit Genitiv verwendet habe.

Im Singular ist die Sache natürlich relativ klar:

Was für eines Vergehens wird er bezichtigt?

Im Plural wäre das wohl

Was für Vergehen wird er bezichtigt?

Demnach gäbe es die Genitivform. Wie schon gesagt, klingt es aber ziemlich sperrig. Ich würde eher sagen

Welcher Vergehen wird er bezichtigt?

  • Bevendorff, danke! ;) – mle Feb 24 '16 at 21:00
  • Ich würde tatsächlich konstruieren, doch wohl nicht sagen, "Für was für ein Vergehen wird er ..." und schlussfolgern, dass "bezichtigen des ..." dort nicht passt. Denn ich würde "das vergehen des X" denken und immer auf "bezichtigt des X" reduzieren. Wie sollte man bitte "Ladendiebstahl" oder "Steuerhinterziehung" in einem ganzen Satz auf die Frage antworten? Ein Bsl. würde die Antwort sicher komplettieren. – vectory Oct 4 '19 at 14:10

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.