5

Gibt es einen prinzipiellen Unterschied zwischen:

  1. aufweichen und aufweichen lassen;
  2. auftauen und auftauen lassen.

(Es geht mir dabei um den Einfluss von lassen und nicht um den Unterschied zwischen auftauen und aufweichen.)

Beispiele für den Gebrauch:

  • Man muss das Obst erst auftauen (lassen).

  • Man muss Reis erst im Wasser aufweichen (lassen).

  • Man muss ... erst im Wasser aufweichen (lassen).

4

Der Zusatz lassen deutet darauf hin, dass man nicht explizit eingreift, sondern dem Vorgang seinen Lauf lässt bzw. sich frei fortführen lässt:

Obst erst auftauen lassen

heißt man stellt es hin und wartet, dass es – auf sagen wir natürliche Weise (z.B. durch die Raumtemperatur) – auftaut.

Obst erst auftauen,

bedeutet hingegen: Man kann, sollte, muss aber nicht eingreifen, es ist einem eher freigestellt, es zu tun. Zum Beispiel in dem man das Obst in warmes Wasser tut oder es warm abspült oder es einfach in einen Teller tut und wartet, bis es auftaut!

Hierbei wird – meines Erachtens, evtl. ist das falsch – die Notwendigkeit des Eingreifens bei diesem Ausdruck – relativ – stärker betont!


Ebenso verhält es sich mit aufweichen und aufweichen lassen.

1

Der Unterschied zwischen "auftauen" und "auftauen lassen" ist im allgemeinen Sprachgebrauch gering und man kann problemlos beide Varianten verwenden.

Ganz genau genommen bezieht sich "auftauen" auf die Aktion, die eine Person durchführt, d.h. "jemand lässt Obst auftauen". "Obst auftauen" hat mehr das Objekt "Obst" im Fokus.

Aber wie gesagt, ganz minimale Unterschiede, die im normalem Sprachgebrauch gar nicht unterschieden oder beachtet werden.

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.