0

Kann man erlernen mit Lernbereitschaft verwenden oder gibts eines besseres Synonym?

Bei der langjährigen Anwendung von Java eignete ich mir fortgeschrittene Programmierkenntnisse an, was mir erleichtert die Lernbereitschaft jeder weiteren Programmiersprache zu erlernen. Des Weiteren verfüge ich über eine gute Android-, PHP-, C-, HTML-, CSS-, SQL-, JavaScript-Kenntnisse.

7

Lernen und Lernbereitschaft sind keine Synonyme.

In Deinem Text macht Lernbereitschaft so keinen Sinn, da Lernbereitschaft lediglich den Willen zu lernen beschreibt, nicht irgendeine Art der Befähigung, Begabung oder vorhandene Grundlagen.

Du möchtest aber darauf hinweisen, dass Du auf vorhandenen Kenntnissen aufbauend leichter neue Sprachen lernen kannst. Das steht aber schon ohne "Lernbereitschaft" so im Text:

... was [es] mir erleichtert, jede weitere Programmiersprache zu erlernen.

Falls Du dagegen "Lernbereitschaft" mit "Grundlagen" oder "Prinzipien" o.ä. verwechselt haben solltest, würde Dein Satz z.B. lauten:

... was mir erleichtert, die Grundlagen jeder weiteren Programmiersprache zu erlernen.

  • 2
    Persönliche Anmerkung: Manche Programmiersprachen haben völlig andere Paradigmen, vielleicht ist der Anspruch, jede weitere Programmiersprache leicht zu lernen, etwas zu hoch gegriffen. Ich habe schon einige Java-Profis heftig mit z.B. Haskell kämpfen sehen. – Stephie Apr 7 '16 at 19:05
2

Ich würde den Teil mit der Lernbereitschaft ganz weglassen, also

was mir erleichtert, jede weitere Programmiersprache zu erlernen

Erklärung: In Deiner Frage klingt der Satz, als ob Du die Lernbereitschaft erlernst, das macht wenig Sinn. Ich denke, Du willst ausdrücken, dass Du die Programmiersprache erlernst.

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.