11

Alle Wörterbucher, die ich finden kann, sagen, dass Grammophon ein neutrales Wort ist. Aber das klassische Musikunternehmen heißt Deutsche Grammophon und der Name ist anscheinend feminin.

Wieso? War Grammophon früher feminin?

13

Du hast recht, dass Deutsche Grammophon feminin ist. Gleichzeitig ist das Grammophon unbestritten neutral. Des Rätsels Lösung ist, dass die Deutsche Grammophon laut Wikipedia 1898 als die Deutsche Grammophon Gesellschaft gegründet wurde – die Gesellschaft ist feminin.

Später (1900) wurde die Gesellschaft zu einer Aktiengesellschaft umgewandelt, und demnach Deutsche Grammophon AG genannt; dass hierbei das Kürzel AG nur »mitgedacht« wird, passiert häufiger.

Da es sich heute nicht mehr um eine Gesellschaft, sondern nur noch um ein Label handelt, wäre es nicht mehr korrekt, von einer »Deutschen Grammophon-Gesellschaft« oder »-AG« zu sprechen, sie wird aber noch beim Genus des Wortes mitgedacht.

|improve this answer|||||

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.