5

Ich bereite mich auf meine Matheprüfung vor.

Ich rüste mich für die Matheprüfung.

Haben sie dieselbe Bedeutung in diesem Kontext?

  • 3
    Anderes Register. Und das Register von rüsten paßt gar nicht gut mit dem saloppen Mathe zusammen. – chirlu May 2 '16 at 23:59
3

Sich rüsten ist in einer ähnlichen Kategorie wie sich wappnen. Beide beinhalten zwar ein sich auf etwas vorbereiten, aber es schwingt eine gewisse Verteidigungshaltung mit.

Beispiel:

Hast Du keine Angst vor Grippe?
Nein, ich bin geimpft und damit gut dagegen gewappnet.

Sich vorbereiten bedeutet lediglich, dass man Dinge bezüglich eines zukünftigen Ereignisses unternimmt, jedoch ohne eine Aussage darüber zu treffen, ob das Ereignis potenziell schädlich ist.

Im Gegensatz zu sich rüsten oder sich wappnen wird sich vorbereiten auch in dem in der Frage verwendeten Sinne gebraucht. In diesem Satz liegt es im Bereich von lernen oder studieren, ist aber allgemeiner für alle Tätigkeiten, die der Vorbereitung dienen:

ich lerne für die Matheprüfung bedeutet normalerweise, dass man am Schreibtisch sitzt und wirklich dafür arbeitet.

Ich bereite mich auf die Matheprüfung vor kann aber auch einfach bedeuten, dass man erstmal die Unterlagen sichtet und sortiert, dann prüft, woran man noch arbeiten muss, etc.

sich vorbereiten kann also in diesem Kontext viele Tätigkeiten umfassen, welche zielführend sind, unter anderem auch lernen.

Man kann aber auch folgendes sagen:

Bereit für die Mathe-Prüfung?
Ich habe Cola, Dextro-Energen und einen Stift - ich bin gerüstet.

Das hat dann aber nichts mit der Vorbereitung zu tun sondern enspricht der Aussage Ich glaube ich habe alles, was ich brauche/ich bin bereit.

| improve this answer | |

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.