6

Gibt es einen Unterschied zwischen einem Sprichwort, einer Redewendung und einer Redensart, oder sind diese Begriffe synonym?

0
4

Ein Sprichwort ist laut Wolfgang Mieder, zitiert nach Wikipedia, ein "allgemein bekannter, fest geprägter Satz, der eine Lebensregel oder Weisheit in prägnanter, kurzer Form ausdrückt“. Beispiel:

Wer den Pfennig nicht ehrt, ist des Talers nicht wert.

Die Unterscheidung zwischen Redensarten und Redewendungen scheint etwas unklar zu sein, wenn man sich ihre Wikipedia-Artikel anschaut. Beide sind per Interwiki-Links mit Artikeln mit dem Titel "Idiom" verlinkt, was die Vermutung unterstützt, dass beide synonym seien. Laut dem "Redensart"-Artikel sind Redewendungen in ihrer Satzanordnung festgelegt, Redensarten nicht. Laut dem "Redewendung"-Artikel sind Redensarten "sprichwörtlich" -- ich verstehe da "metaphorisch":

Schwein haben (= Glück haben)

... während Redewendungen auch im Wortsinne verwendet werden können:

Der Ofen ist aus (= wörtlich bzw. "Das vorher Genannte ist zu Ende")

Auf jeden Fall gibt es eine deutliche Unterscheidung zwischen diesen beiden einerseits und Sprichwörtern andererseits: Sprichwörter sind Sätze und Aussagen -- "Die Welt ist so." --, Redewendungen und Redensarten sind Ausdrücke, die sich als Bestandteile von Sätzen auf unterschiedliche Dinge beziehen können.

2
  • Wunderbar - das paßt wie Faust auf's Auge! Nur - wie merke ich mir ''Aussage vs. Ausdruck'' ... :) – user unknown Nov 16 '11 at 4:22
  • 1
    @userunknown Die Aus_sage_ kann ihren Wortlaut verändern, behält dabei aber den Sinn bei. "Stille Post" trifft es nicht ganz, hilft aber vielleicht als Eselsbrücke. Der Aus_druck_ zeichnet sich dadurch aus, dass er bestimmte Wörter enthält. (Und, einmal gedruckt, verändern sich die Wörter nicht mehr.) – Titus Oct 31 '16 at 13:24

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.