6

Im Polnischen existiert das Wort zaskórniaki, welches Geld bezeichnet, das man(n) vor seiner Frau und Familie versteckt, um sich dafür etwas zu gönnen.

Als deutsche Übersetzung habe ich Biergeld und Notgroschen gefunden. Inwieweit weisen diese Wörter auf eine ähnliche Bedeutung hin? Wie klingen diese Sätze im Deutschen?

Ich glaube, mein Mann hat irgendwo Biergeld heimlich einstecken.

Die meisten verheirateten Männer haben irgendwo ihre Notgroschen.

Gibt es vielleicht einen besseren Begriff?

  • Es gibt noch "stille Reserven" (de.pons.com/%C3%BCbersetzung/polnisch-deutsch/zask%C3%B3rniaki) – Iris May 25 '16 at 10:23
  • Das habe ich auch gesehen, erschien mir von den dreien aber am wenigsten passend. – Bartłomiej Zalewski May 25 '16 at 10:23
  • 2
    Ich finde es passender als Notgroschen, aber ich versteh auch kein polnisch. Notgroschen würde ich aus einem Bauchgefühl ausschließen. Das ist tatsächlich für einen Notfall reserviert. – Iris May 25 '16 at 10:26
  • Klar, deswegen frage ich hier im Forum weil ich auch selbst nicht besser weiß :) Kann ja sein, dass du Recht hast :) Das Wort ist umgangssprachlich und impliziert die Geheimniskrämerei um die paar zurückgelegten Scheine. – Bartłomiej Zalewski May 25 '16 at 10:28
  • Ich wüsste nicht, jemals ein Wort für sowas gehört zu haben. Ein Notgroschen ist ja etwas, was man für den Notfall oder schlechte Zeiten zurücklegt, passt daher nicht so gut. – Thorsten Dittmar May 25 '16 at 10:47
9

Aus meiner Familie kenne ich "Schmugeld". Das ist das, was z. B. am Ende des Monats vom Haushaltsgeld übrig ist und vor dem Partner verheimlicht wird. Wenn du mal danach googlest, findest du es auch in verschiedenen Wörterbüchern.

| improve this answer | |

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.