8

Jetzt bin ich etwas verwirrt. Aber ihr könnt mir bestimmt weiterhelfen.

Wie soll man die Zahl 101.000.000 in Worten schreiben:

Einhunderteine Million oder einhunderteins Millionen?

  • 1
    Ich würde 'hundert und eine Million' sagen. – knut Jun 9 '16 at 20:37
  • 3
    'hunderteine Million' ginge auch :) Siehe auch german.stackexchange.com/questions/18694/… und german.stackexchange.com/questions/15957/… – knut Jun 9 '16 at 20:51
  • 1
    Hängt davon ab, was damit gemeint ist und entsprechend ob oder was danach steht. – Crissov Jun 10 '16 at 8:19
  • 1
    zahlen-ausschreiben.de - Für jede Frage des Lebens gibt es ein Webformular – tofro Jun 10 '16 at 8:54
  • 1
    @Em1: ich war versucht, "individuell" zu schreiben - aber ich habe den Eindruck, dass das trotz allem vom Umfeld abhängt (e.g. Familie, Berufszweig, etc). Aber ja, "regional" ist vielleicht ein Wenig zu großräumig :) – Gerhard Jun 14 '16 at 9:30
3

Es gab hier mal eine Frage, ob »Eine halbe Million Häuser wurde zerstört.« korrekt ist oder ob das Verb Plural ist. Dort habe ich in einer Antwort eine Quelle zitiert, die besagt, dass es eine persönliche Auffassung ist, ob hier Plural oder Singular angewandt wird. Es ist zwischen der grammatischen und semantischen Kongruenz zu unterscheiden.
Auf deine Frage bezogen bedeutet das, dass es zum Einen grammatisch Million ist, weil ja von Ein(s) gesprochen wird, zum Anderen jedoch semantisch Millionen ist, weil es ja sehr viel (oder genauer: größer als Eins) ist.

Daher ist sowohl Million als auch Millionen richtig.

Nun zur Frage Einhundert und Eins oder Einhundertundeine: Nun die Zahl muss schlichtweg flektiert werden. Daher sagt man ja auch nicht Eins Hundert oder Eins Tausend oder Eins Million(en), sondern *Einhundert", Eintausend und eine Million(en).

Endresultat:

101.000.000: Einhundertundeine Million(en)
101.000.001: Einhundertundeine Million(en) und Eins
101.000.001 Dalmatiner: Einhundertundeine Million(en) und ein Dalmatiner

  • Ich glaube, Du liegst falsch damit, dass der "ein"-Teil flektiert werden muss. Bei Benutzung mit Plural scheint er unflektiert zu bleiben, vergleiche das Ende von Punkt drei hier: duden.de/rechtschreibung/hundert – Carsten S Jun 13 '16 at 14:05
2

Ich würde „einhunderteine Million“ sagen. Eine Regel kann ich dafür leider nicht nennen, aber ein Beispiel:

[...] Darlehen bis zu insgesamt 101 400 000,— DM (einhundert eine Million vierhunderttausend Deutsche Mark) aufzunehmen.

Da der Text aus dem Jahr 1976 ist, nehme ich an, dass sich die Zusammenschreibung inzwischen geändert hat.

1

Einhunderteins Millionen. Es sind ja mehrere.

  • Mir kommt Million in Einzahl hier auch falsch vor. – raznagul Jun 10 '16 at 8:27
  • Mehrere: ja! Eins: Nein! Was ist richtig?: »Ich besitze einhunderteins Hemden« oder »Ich besitze einhundertein Hemden«? »Einhunderteins Hühner legen Eier« oder »Einhundertein Hühner legen Eier«? Richtig wäre: »Einhundertein Millionen«: »Der Tunnel hat einhundertein Millionen Euro gekostet.« – Hubert Schölnast Jun 10 '16 at 16:42
1

Mindestens zwei Möglichkeiten sind mMn "richtig":

Einhundertundeins Millionen

Einhundert und eine Million

und ich würde die erste Variante wählen. Die zweite halte ich für leicht umgangssprachlich.

  • 1
    Ich halte auch beide Varianten für richtig, finde aber nichts Umgangssprachliches an der zweiten. In der Tat hört sie sich für mich gehobener an. Gibt es nicht auch Erzählungen aus Tausend und einer Nacht? – Carsten S Jun 10 '16 at 10:04
  • @CarstenS - Versuch's mal mit "Einhundert und eine Birne" - Schlussendlich sind es viele, und das erfordert, um grammatikalisch ganz richtig zu sein, den Plural. Bei Maßeinheiten ("100 Pfund") ist der Singular erlaubt - "Million" ist aber keine Masseinheit. – tofro Jun 10 '16 at 11:18
  • ich habe kein Problem mit „einhundert und eine Birne“. Ich sehe nicht ein, warum a priori der grammatische Numerus dem natürlichen folgen muss. Beim Genus erwarten wir das ja auch nicht. Und es sind nun einmal 100 und dann noch eine (Singular). – Carsten S Jun 12 '16 at 12:09
  • @CarstenS In dem Fall ist mMn "Einhundert und eine Million" aber eine Rechenaufgabe - und keine Zahl. – tofro Jun 12 '16 at 15:29
  • Sprache ist nicht immer so, wie wir sie aus logischen Gründen gerne hätten. – Carsten S Jun 13 '16 at 12:12
0

Zunächst die Million. Sie ist von der Verwendung her ein Substantiv, wird also groß geschrieben und in der Mehrzahl flektiert. Egal, was davorsteht, es muss Millionen heißen, weil es mehr als eine ist.

Nun zu dem Teil davor. Hier gibt es mehrere möglichkeiten. Die führende ein kann weggelassen werden – und wird das in der Regel auch. Neben einhunderteins und einhunderteine bieten sich also auch noch hundert(und)eins und hundert(und)eine an. Persönlich würde ich dazu tendieren, die Million zum Maßstab zu nehmen, und die feminine Form zu verwenden:

hundertundeine Millionen.

Ich hätte aber auch nichts dagegen, auf die explizite eins auszuweichen:

hundertundeins Millionen.

0

einhundertein Millionen

Das Wort »Million« wird grammatisch auf dieselbe Weise wie eine Maßeinheit verwendet (in einem gewissen Sinn trifft das sogar zu).

Im Tank befinden sich einhundertein Liter Benzin.
Auf dem Konto liegen einhundertein Millionen türkische Lira.

Hier lagern einhundertein Festmeter Brennholz.
Hier lagern einhundertein Millionen Büroklammern.

Noch besserer Vergleich:

Du kannst »Millionen« auch durch »Dutzend« ersetzen; diese beiden Wörter werden ganz genau gleich verwendet (lediglich das Geschlecht ist ein anderes, was im Fall der Mehrzahl aber keinen Unterschied macht)

In dieser Region wurden einhundertein Dutzend Autos zugelassen.
In dieser Region wurden einhundertein Millionen Autos zugelassen.

Mit viel Geduld kann man diese Torte in einhundertein Dutzend Stücke zerschneiden.
Mit viel Geduld kann man diese Torte in einhundertein Millionen Stücke zerschneiden.

  • Noch schöner wären Maßeinheiten, die im Singular und Plural unterschiedliche Formen haben. Hundertein Gläser Wein, hundertein Stämme Holz … – Jan Jun 10 '16 at 16:42
  • @CarstenS: Ja, das stimmt, denn von einer Million war in der Frage auch nie die Rede. Es wurde nach einhundertein Millionen gefragt, und das sind mehr als eine. Daher ist der Plural angebracht, womit man das Geschlecht völlig ignorieren darf. Denn dir wird sicher schon aufgefallen sein, das es im Deutschen im Plural keinen Unterschied zwischen den grammatischen Geschlechtern gibt. – Hubert Schölnast Jun 12 '16 at 11:38
  • @CarstenS: Doch, das ist mir ebenso wie dem Fragesteller aufgefallen. Aber: Der Bauer hat *einhundertein Kühe und eine Sau, einhundertein Stiere und einen Eber und einhunderein Kälber und ein Ferkel. Das Geschlecht mach nur im Singular einen Unterschied. Der Plural ist IMMER unabhängig vom Geschlecht, auch bei Zahlwörtern, die auf -eins enden. – Hubert Schölnast Jun 12 '16 at 12:13
  • @CarstenS: Es sind aber einhundertein Liter (als mehrere Liter, ergo Plural). Immerhin steht auch das Prädikat im Plural (befinden sich und nicht befindet sich), und da Benzin ein Singularetantum ist, können nur die vielen Liter den Plural des Prädikats erzwungen haben – Hubert Schölnast Jun 12 '16 at 12:16
  • @CarstenS: Kannst du das auch irgendwie mit Regeln begründen, oder ist das nur dein Bauchgefühl? – Hubert Schölnast Jun 12 '16 at 12:19
-2

Eine einfach Ableitung sollte helfen

21 Ein und Zwanzig

101 Einhundert und Eins

1.001 Eintausend und Eins

101.000 Einhundert und ein Tausend

101.001 Einhundert und ein Tausend und Eins

1.000.001 Einmillionen und Eins

101.000.000 Einhundert und eine Millionen

101.000.001 Einhundert und eine Millionen und Eins

Siehe auch: Wikipedia Zahlennamen

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.