11

I have a question about these two verbs with different stress and meaning. I thought, that stress determines, wether the prefix is separable or inseparable.

But in the Duden, both verbs are conjugated as if they have inseparable prefixes:

únterlegenunterlégen
ich unterlege – ich unterlege
du unterlegst – du unterlegst

Is it right or not in the given case? Could it be that prefixes such as durch-, über-, um-, unter-, wieder-, or wider are accented/stressed, but they are inseparable?

  • 1
    Interessant! Der Duden hat unterlegt in der Tabelle aber untergelegt im Beispiel. – Carsten S Jul 2 '16 at 10:32
  • I somehow cannot see two verbs here - I see one verb in a literal and in a metaphorical usage. I also do not see two different stresses. Are you maybe referring to unterlegen as the participle of unterliegen, which indeed has a different stress? – tofro Jul 2 '16 at 11:14
6

What you are seeing here is apparently a corner case on the journey of a verb + preposition to a prefixed verb.

Ich lege ein Kissen unter deinen Kopf.

is the verb legen plus the preposition unter. All fine, no problem.

Ich unterlege deinen Kopf mit einem Kissen.

doesn’t work separated, as in

Ich lege deinen Kopf mit einem Kissen unter.

(at least not in my world), while

Ich lege deinem Kopf ein Kissen unter.

works very well.

In perfect, they look like this:

Ich habe deinen Kopf mit einem Kissen unterlegt

Ich habe deinem Kopf ein Kissen untergelegt

Both seem to work.

So, apparently, there seems to be a difference between transitive and intransitive usage of unterlegen – the transitive usage uses the verb in separable form, while intransitive usage takes the inseparable form.

There is quite a number of verbs that are both separable and inseparable and have a different meaning in both cases like umfahren (e.g., “Ich umfahre den Fussgänger” vs. “Ich fahre den Fussgänger um”), but unterlegen is the first one where I realize that separability might depend on transitive/non-transitive usage.

Looking at my answer after some time, I might have chosen a better example: unterlegen may be used with cushions and heads (and works), but is mostly used as a “technical” action to adjust something in height, like in:

Der Schrank wackelt, da müssen wir wohl was unterlegen

Der Bolzen ist zu lang. Ich unterlege da wohl eine Scheibe.

| improve this answer | |
5

There are different meanings of "unterlegen" which are distinguished by accentuation in their infinitve. When in use, the preposition "unter" is either split and moved to the end (únterlegen) or remains unseparated (unterlégen)

únterlegen:

verb: "to put/lay under" / "to shim"

usage: "Ich lege dem Patienten ein Kissen unter." / "Ich habe dem Patienten ein Kissen untergelegt."

unterlégen:

verb: "to underlay sth. with sth." / "to prove sth." / "to justify sth."

synonyms: etw. untermauern / beweisen / begründen

usage: "Ich unterlege das mit einem Zitat."


verb: "to accompany with sth."

synonyms: etw. auskleiden / untermalen / umrahmen / begleiten

usage: "Er unterlegte seine Rede mit Musik." / "Er hat seine Rede mit Musik unterlegt."


Attention - the following is not related to the infinitive "unterlegen"

participle of "unterliegen": "being inferior / defeated / outgunned"

usage: "Ich unterlag ihr" / "Ich war ihr unterlegen." / "Ich bin ihr unterlegen." / "Ich werde ihr unterliegen."

| improve this answer | |
0

This should be an error on Duden’s side. It conflicts with the rule as you said and also sounds really strange to my ear. As a native speaker I’d rather say: “Ich lege unter”, as is consistent with the rules, instead of: “Ich únterlege”.

| improve this answer | |
-3

In dem Duden-link geht es

  • einmal um das Verb unterlegen (z.B. Ich werde dem Bauteil ein Holzstück unterlegen.)
  • und einmal um das Adjektiv unterlegen (z.B. Der Perserkönig war Alexander unterlegen.)

Ich (auch Muttersprachler) würde das Verb unterlegen vor allem bei technischen Beschreibungen verwenden. Bei Schraubverbindungen gibt es z.B. eine Unterleg-Scheibe (washer).

| improve this answer | |
  • Servus und willkommen beim Stackexchange der deutschen Sprache. Da du die Tour schon genommen hast, bleibt mir nur, dich auf das Help center hinzuweisen, wo alle Fragen, wie die Seite funktioniert, beantwortet werden. Übrigens ist dein Beitrag unten rechts schon von deinem Gravatar unterschrieben, deswegen sind keine wetieren Unterschriften nötig ;) – Jan Jul 2 '16 at 22:16
  • 1
    Übrigens zum Inhalt deines Beitrags: Auch unterlegen im Alexandersinne ist ein Verb. Beispiel: »Alexander unterliegt dem Perserkönig. Du stellst einen Dualismus auf, der in dieser Form nicht existiert. – Jan Jul 2 '16 at 22:17
  • 2
    @Jan KS-Modus: Das mit dem Perserkönig war andersrum. Nur der Korrektheit halber ;) – tofro Jul 3 '16 at 8:32
  • und natürlich geht es in dem Duden-link nicht um das verb "unterliegen" mit seiner Partizipform "unterlegen". Das ist ein anderes Verb. – tofro Jul 3 '16 at 10:07

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.