0

Ich würde gern den Unterschied zwischen den Worten im folgenden Satz wissen.

Deine Herangehensweise, wie du arbeitest, gefällt mir nicht.

vs

Dein Ansatz, wie du arbeitest, gefällt mir nicht.

Manchmal habe ich den Eindruck, dass wenn ich Ansatz in verschiedenen Kontexten verwende, versteht man mich falsch.

3 Answers 3

3

Beide Sätze ergeben aus meiner Sicht nicht viel Sinn, bzw. sind seltsam formuliert. Sowohl Herangehensweise und Ansatz bestimmen im gegebenen Kontext normalerweise, wie man beginnt, ein Problem zu lösen.

Ein Ansatz wäre hier beispielsweise ein möglicher abstrakter Lösungsweg, eine Herangehensweise ein konkreter Beginn eines Lösungsablaufs.

Beispiel: Der Ansatz zur Lösung des Zauberwürfels wäre, zunächst eine Seite mit einer Farbe zu vervollständigen und dann die anderen. Die Herangehensweise wäre, zunächst anhand des mittleren Steins zu prüfen, welche Seite später welche Farbe bekommt und dann ...

Beides passt in den Beispielen meiner Meinung nach nicht zu "wie Du arbeitest". Ich würde beide Sätze formulieren als

Deine Arbeitsweise gefällt mir nicht
Deine Art zu Arbeiten gefällt mir nicht

oder aber (bezogen auf ein konkretes Problem)

Dein (Lösungs-)Ansatz gefällt mir nicht
Deine Herangehensweise gefällt mir nicht

Es gibt in verschiedenen Bereichen durchaus auch verschiedene Methoden, nach denen man arbeiten kann um ein Problem zu lösen, z.B. in der Software-Entwicklung das Wasserfallmodell oder iterative Modelle. Möchte man kritisieren, dass jemand nach einem Modell arbeitet, das einem nicht so gefällt, könnte man beispielsweise auch sagen:

Die Methode, nach der Du arbeitest gefällt mir nicht

3

Ansatz klingt für mich nach dem ersten Schritt, der Initialidee oder dem Ansatzpunkt und nicht nach sehr viel mehr.

Demgegenüber klingt Herangehensweise schon vielmehr nach Planung und Vorgehen. (Vielleicht gehört es zur Herangehensweise, verschiedene Ansätze zu probieren?)

Für die grundsätzliche Herangehensweise beim Arbeiten (also nicht auf eine einzelne, konkrete Aufgabe bezogen) könnte man aber auch die Worte Arbeitsstil oder Arbeitsmethodik verwenden, was den Satz deutlich vereinfachen würde:

Dein Arbeitsstil gefällt mir nicht.

bzw

Deine Arbeitsmethodik gefällt mir nicht.

2

Nun ja, Ansatz klingt in dem Beispiel wirklich nicht so gut. Das Wort wird eher bei Fachkontexten verwendet, z. B. in der Mathematik und Physik, wenn man annimmt, daß eine gesuchte Lösung eine bestimmte Form hat - das ist dann der Ansatz, und damit die Lösung näher oder ganz bestimmt.

Der erste Satz in der Frage ist besser, auch wenn man ihn wohl eher selten im realen Leben so hören wird.

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service and acknowledge you have read our privacy policy.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.