7

Bekanntlich gibt es in der deutschen Umgangssprache Lieblingskombinationen für einige Adjektive, wie stinksauer, affenheiß, schweinekalt und so weiter.

Gibt es einen Begriff für diese aus Kombinationen bestehenden Adjektive, oder eine ausführliche Liste davon? In welchen Dialekten bzw. seit wann gibt es die? Gibt es so was nur im Deutschen?

Um die betreffende Kategorie genauer zu beschreiben: Die Kombinationen ersetzen die Steigerungsform und dürfen daher mit sehr nicht weiter kombiniert werden. So weit es mir jetzt einfällt, handelt es sich immer um [Nomen] + [Adjektiv]. Neue Kombinationen werden nicht gebildet, aber ab und zu gibt es mehrere charakteristische Kombinationen für ein Adjektiv. Eine klare semantische Beziehung zu den selbständigen Nomen gibt es in der Regel nicht.

11
  • Ich glaube du meinst "Steigerungsform" ;) Versteigern ist etwas anderes ;) Mir ist nicht bekannt, dass diese Adjektive einen besonderen Namen haben, aber sie sind alle umgangssprachlich und nicht für Schriftverkehr geeignet (und auch in Gesprächen nur in sehr informellen Umgebungen, ich würde z.B. mit Arbeitskollegen niemals so reden).
    – Polygnome
    Aug 7, 2016 at 20:30
  • Sicher kann man so was wie deutsche Adjektivskomposita oder adjektivische Zusammensetzungen ausdenken, aber ich hätte gerne eine vollständige Liste, und dafür einen geeigneten Suchbegriff. Aug 7, 2016 at 21:33
  • Ich habe den Oberbegriff Nomen-Adjektiv-Komposita gefunden, aber der umfasst auch Wörter wie weltweit, gebührenfrei, hautnah und so weiter. Aug 7, 2016 at 21:50
  • 2
    Ich würde diese Worte als "idiomatisch" bezeichnen (vgl. Idiom auf Wikipedia), da sie eben je nach Region sich unterschiedlicher Beliebtheit erfreuen. Allerdings sind Idiome auch Dinge, die keine Nomen-Adjektiv-Komposita sind.
    – Polygnome
    Aug 7, 2016 at 21:54
  • Stimmt alles, trotzdem ist idiomatisches Nomen-Adjektiv-Kompositum keine genaue Beschreibung weil ein wichtiges Merkmal der Bespielswörter die semantische Unlogik ist. Aug 7, 2016 at 22:15

1 Answer 1

10

Es handelt sich um Präfix-Elative. Sie sind idiomatisch, d.h. nur teilweise semantisch transparent, und treten auch in anderen indo-europäischen Sprachen auf.

(Eine Auflistung kenne ich nicht, aber die Konstruktion ist sehr gebräuchlich, und mir fällt für fast jedes gebräuchliche Adjektiv mindestens ein wortspezifisches Steigerungspräfix ein: riesengroß, winzigklein, eiskalt, siedendheiß, uralt, brandneu, taghell, stockdunkel, schneeweiß, pechschwarz, turmhoch, bettelarm, steinreich... erst bei "laut" und "leise" muß ich passen.)

5
  • Also mit Deiner Liste als Inspiration fällen mir ein Paar aus dem Englischen schon ein: brand new, beet red, pitch black... Und ich habe nachgeschaut, Shakespeare hat fire-new benutzt. Trotzdem sagt mein Sprachgefühlt dass es etwas anders ist und dass wir diese Sorte noch genauer bezeichnen könnten, denn die Beispiele bei de.wikipedia.org/wiki/Elativ passen nicht ins Schema. Aug 13, 2016 at 8:32
  • Bei "laut" und "leise" hilft das Tierreich: Ich kann ja auch nichts dafür, aber mir fällt dazu "schweinelaut" und "sauleise" ein. Warum es umgekehrt nicht so gut geht, weiss ich leider auch nicht.
    – PerlDuck
    Aug 13, 2016 at 15:00
  • @PerlDog: Beide Ausdrücke habe ich noch nie gehört. Vielleicht ist das regional unterschiedlich?
    – celtschk
    Aug 14, 2016 at 7:34
  • @celtschk Das kann gut sehr sein. Allerdings sind Kombinationen mit "sau" und "schweine" recht geläufig, um eine Steigerung auszudrücken. Eben fällt mir zu "leise" aber noch "flüsterleise" ein. Das reiht sich viel besser in Kilians Vorschläge ein.
    – PerlDuck
    Aug 14, 2016 at 14:07
  • 1
    @A.M.Bittlingmayer Der Wikipedia-Artikel zählt vier verschiedene Ausprägungen derselben Funktion als "Elativ" auf. Nur die vierte davon entspricht der angefragten Konstruktion, daher die Einschränkung auf Präfix-Elative Aug 15, 2016 at 6:53

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service and acknowledge you have read our privacy policy.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.