6

Diese Frage wurde auch hier (auf Englisch) beantwortet:
When is ‘er’ replaceable with ‘der’?

Ich höre manchmal, dass ein Artikel anstelle eines Personalpronomens benutzt wird.

A: Hast du Oliver zum Essen eingeladen?
B: Ja, aber der kommt heute nicht.

Ist so eine Verwendung immer zulässig? Wenn nicht, worauf soll man achten?

3

Streng genommen handelt es sich in deinem zweiten Beispielsatz nicht um einen Artikel. Artikel stehen stets vor einem Nomen zu dem sie gehören. Dein erster Beispielsatz enthält einen mit einer Präposition verschmolzenen Artikel (zum) und könnte um einen Artikel erweitert werden – was vor Allem im Süden Deutschlands, in Österreich, der Schweiz, Liechtenstein und Südtirol üblich ist:

Hast du den Oliver zum Essen eingeladen.

Dein zweiter Satz enthält kein Nomen, auf das sich der Artikel beziehen könnte. Stattdessen handelt es sich hier um ein DemonstrativpronomenPronomen, weil es anstelle eines Nomens steht. Davon kennt das Deutsche einige, am häufigsten sind für Nomen aber der (samt Beugungsformen) und dieser (samt Beugungsformen).

Ja, aber der kommt heute nicht.
Ja, aber dieser kommt heute nicht.

Diese beiden Sätze sind grammatikalisch identisch. Der Erste ist eher umgangssprachlich und im Schriftlichen zu vermeiden. Der Zweite ist etwas förmlicher, aber ungewöhnlich; schriftlich würde man eher das einfache Pronomen er verwenden.

| improve this answer | |
2

Artikelwörter kann man als Artikel zusammen mit dem Nomen benutzen oder als Pronomen anstelle des Nomens.

Beachte: Der Gebrauch des bestimmten Artikels als Pronomen gilt als umgangssprachlich.

Das Demonstrativpronomen und der bestimmte Artikel haben als Artikelwort und als Pronomen die gleiche Form. Eine Ausnahme ist der bestimmte Artikel im Dativ Plural. Er lautet bei pronominalem Gebrauch denen.

Die Info dazu

| improve this answer | |

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.