8

Ich bin gerade bei Twitter über das Wort strunzdumm gestolpert.

Mir ist das Wort nicht geläufig. Bei Google ngram finde ich es nicht, wohl aber im Duden Online kennt es.

Wer weiß etwas über Herkunft oder Verbreitung?

  • Ich habe es im Rheinland auch gehört, ebenfalls seit ca 30 Jahren. – Robert Aug 14 '13 at 1:42
8

Ich kenn den Ausdruck seit bestimmt dreißig Jahren. Ich weiß nicht, ob das bei Dir als "neu" durchgeht ;)

Wie Dein Duden-Link schon aussagt, geht der Ausdruck auf "strunzen" zurück, ein Synonym für "prahlen". Das Wort wird mehr in der südwestlichen Ecke verwendet. Nordöstler brauchen es also nicht zu kennen :)

  • Dann rechne ich das als schon etwas älter. – bernd_k Dec 22 '11 at 21:57
  • 1
    Geht also nicht auf Strunz im Sinne von "was erlauben Strunz?" zurück? ;) – user unknown Dec 30 '11 at 1:41
1

Dummer Strunzer oder strunzedumm ist unter anderem im Hessischen bzw. im Rhein-Main-Gebiet seit Jahrzehnten umgangssprachlich bekannt.
Also nicht neu und auch nicht altneu.

1

Eben bin ich über ein langobardisches, also germanisches, Wort gestolpert, das die Langobarden nach Italien als Invasoren mitgebracht haben. Dieses Wort "strunz" ist im italienischen Schimpfwort "stronzo" aufgegangen, das so etwas wie Idiot heißt. Oft ist ja die Verbindung eines unbekannten Wortes mit einem modernen ein Zeichen davon, dass ersteres sehr alt ist und irgendwann nicht mehr verstanden wurde, so dass man es mit seinem Synonym kombiniert hat. Ah, strunz hieß offenbar so viel wie Kot: https://it.wikipedia.org/wiki/Lingua_longobarda

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.