8

Laut Duden ist ata gehen Kindersprache für spazieren gehen, aber was bedeutet ata eigentlich und woher stammt es? Auch die Kindersprache nimmt ja meist Ausdrücke aus anderen Quellen und verzerrt diese.

  • 2
    related: german.stackexchange.com/questions/2619/… – Takkat Jan 2 '17 at 12:36
  • 1
    Ich kenne nur "adda gehen" aus dem Schwäbischen - Und ich denke, dass es in der Kindersprache daher kommt, weil man "Ade" sagt, wenn man aus dem Haus geht. – tofro Jan 2 '17 at 14:17
  • 7
    So klar ist es nicht, dass damit »Spazieren gehen« gemeint ist. Ich habe diesen Begriff bis gerade eben noch nie in meinem Leben gehört oder gelesen. (Ich lebe im Osten Österreichs.) Mit Ata verbinde ich ausschließlich das: saymo.de/documents/image/33/33117/33117.jpg »Ata gehen« hätte daher für mich - bis eben jetzt - absolut keinen Sinn ergeben. – Hubert Schölnast Jan 2 '17 at 15:15
  • 3
    Ich habe in "ata gehen" auch ich im Leben noch nicht gehört. Wo kommt das her? :) – tink Jan 3 '17 at 0:18
  • 2
    mit "ada" hätte ich das auch noch nie gehört, aber hier in Ostösterreich sagt man in der Kindersprache "baba gehen" zum "Weggehen" von einem Ort ´, speziell wenn damit eine Verabschiedung verbunden ist. "baba" steht in der Kindersprache fürs "auf Wiedersehen sagen", oftmals verbunden mit Winken. – marderh Jan 3 '17 at 22:18
2

Es ist ein kleinkindsprachlicher Ausdruck, entstanden entweder aus der Abschiedsformel »adieu« (in der Form »adé«) oder durch Abschleifung aus »Tag-Tag machen« im Sinne von »zum Abschied winken« (19.Jh.).(1)(2)

  • variiert je nach Region. Z.B. "auf die tata gehen" in Thüringen. – äüö Jan 5 '17 at 12:42
2

Spazieren ist für Kleinkinder zu schwieirg auszusprechen, daher legen sie den Focus auf das A at...und kürzen es mit einem a gleich wieder ab...ata......ich kann mich nämlich daran erinnern :-) und meine schwester hiess Tata....von kerstin.....viel zu schwer, also terstin? nein, aus er bei Ter wird a und abgekürzt wird wieder mit einem a....kerstin-Tata....logisch!

-1

. in berlin zumindest , im alten berlin, gab es einen zusammenhang . . . denn die mütter haben in erster linie einen omnibus benützt . . . um ins grüne zu fahren . . . bzw. erledigungen zu machen . . . und auf eben diesen bussen stand geschrieben : "ATA ATA" . . . – Manfred Rühl 14 mins ago
enter image description here

Some of the information contained in this post requires additional references. Please edit to add citations to reliable sources that support the assertions made here. Unsourced material may be disputed or deleted.

  • @raznagul: Ich würde die Antwort nicht so ganz ernst nehmen. Das Bild ist schön. <g> – Rudy Velthuis Jan 22 at 10:51
  • 2
    Bitte editiere die Antwort und füge die Erklärung ein. Das Bild alleine erklärt hier garnichts. – raznagul Jan 22 at 10:52
  • . . . gemacht . . . – Manfred Rühl Jan 22 at 11:21
  • 2
    @ManfredRühl: das macht die Antwort leider nicht besser, denn das Scheuermittel ATA gibt es erst seit 1920, der Ausdruck ata gehen ist jedoch schon in Lexika des 19. Jahrhunderts belegt. Allenfalls könnte man spekulieren, dass Henkel den Begriff adoptiert hatte (Schmutz soll ata gehen), aber auch das wäre reichlich an den Haaren herbei gezogen. – Takkat Jan 22 at 11:42

Your Answer

By clicking "Post Your Answer", you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.