6

The below paragraph appears in the article “Schlacht um Deir al-Sor. 100.000 Syrer im Würgegriff des IS” from Der Spiegel:

Die drohende Einnahme der Stadt stellt damit auch für die US-Armee vor ein Dilemma: Greift sie gar nicht oder zu zögerlich gegen den IS ein, gefährdet sie das Leben von Tausenden Menschen, die denn dem IS in die Hände fallen. Schlägt sie den IS mit ihren Luftangriffen zurück, stärkt sie aber gleichzeitig die Position des Assad-Regimes und dessen Verbündeten Russland. Indirekt würde Washington damit seinen Gegnern in Syrien helfen.

It seems to me that für is redundant in the first sentence of the paragraph. Even without vor (but still with für) the sentence would seem OK. So, is the original sentence correct, or is one, or both, of my alternative versions of the sentence correct:

Die drohende Einnahme der Stadt stellt damit auch die US-Armee vor ein Dilemma...

Die drohende Einnahme der Stadt stellt damit auch für die US-Armee ein Dilemma...

12

Yes, it seems like they could not decide whether they wanted to use the sentence as

Die drohende Einnahme der Stadt stellt damit auch die US-Armee vor ein Dilemma.

or

Die drohende Einnahme der Stadt stellt damit auch für die US-Armee ein Dilemma dar.

and they ended up with a mixture of both. That happens quite often in newspapers.

Notice that you need dar as part of the verb darstellen in the second version of the sentence.

| improve this answer | |
7

It seems to me, the sentence is wrong. Your first version of the sentence is correct. The second version should be:

Die drohende Einnahme der Stadt stellt damit auch für die US-Armee ein Dilemma dar...

| improve this answer | |
  • 1
    Yep - the "für" seems to be a forgotten remnant of a former version. It's just wrong. – tofro Jan 18 '17 at 9:28

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.