4

Was könnte man auf ein Schild vor einer Kasse schreiben, das die Kunden auffordert eine Warteschlange zu bilden/in der Warteschlange zu warten, wenn es schon jemanden gibt, der an der Kasse bedient wird?

Ich dachte an

Bitte warten Sie in der Warteschlange

oder

Bitte stellen Sie sich in der Warteschlange an

aber ich konnte diese Satze nicht im Internet finden (darum denke ich, dass sie falsch sind). In den Wörterbüchern fand ich auch kein Beispiel, obwohl ich dachte, dass es eine populäre Phrase wäre.

  • 1
    Probiere "Schlange" ohne "Warte-" – Beta Feb 12 '17 at 20:15
10

Ich habe noch nirgends einen Hinweis gesehen, dass man bitte eine Schlange bilden möge. Was ich aber mehrfach gesehen habe (zum Beispiel gestern am Bahnhof München-Pasing in einer Bäckerei) war der Hinweis:

Bitte hier anstellen.

Der ist natürlich schon in gewissem Sinne listig, denn er ermahnt die Wartenden nicht einfach dazu, eine Schlange zu bilden. Vielmehr setzt er bereits voraus, dass eine Schlange zu bilden sei, und setzt lediglich den Beginn der Schlange fest.

  • 1
    In Banken u.ä. reicht auch häufig eine Linie auf dem Boden, mglw. mit dem Hinweis „Diskretion bitte!“ o.ä. Auch anderswo dienen eher Absperrungen aller Art dem Zweck – nicht Schilder, allenfalls welche mit Richtungspfeilen. – Crissov Feb 12 '17 at 21:56
  • Gewissermaßen stimme ich zu - aber ich sehe daran nichts Listiges. Ganz im Gegenteil, sowohl Höflichkeit als auch Effizienz gebieten eigentlich ohnehin das Bilden einer Schlange. Ich fände eher die Ermahnung, eine Schlange zu bilden, listig, geht sie doch davon aus, dass es den Wartenden an dieser grundlegenden Sozialkompetenz fehlt. Die Hauptinformation von "Bitte hier anstellen." ist in der Tat der Startpunkt der Schlange, damit sich nicht an verschiedenen Seiten konkurrierende Schlangen bilden bzw. damit sich eine etwaige Schlange nicht in eine ungeschickte Richtung entwickelt. – O. R. Mapper Feb 12 '17 at 23:33
  • @Crissov: Diskretion bitte! sagt aber eigentlich nicht, dass man eine Schlange bilden solle, sondern zunächst einmal, wo man nicht hingehen sollte (egal, ob beim Anstellen, oder um sich einen Flyer vom Schalter zu holen), wenn gerade ein anderer Kunde beraten wird. – O. R. Mapper Feb 12 '17 at 23:34
  • 2
    @O.R.Mapper Die direkte Ermahnung, eine Schlange zu bilden, finde ich eher anmaßend oder unterstellend denn listig. Wie du schon sagst, ginge sie davon aus, dass diese Höflichkeitsgrundkompetenz fehle – was implizit auch etwas über das Denken des Aufhängenden über die Wartenden aussagt (»Sie können es nicht«). Die List bei »Bitte hier anstellen« ist meines Erachtens, dass der Wartende davon ausgehen kann »Aha, der vertraut mir« während sich der Schreibende gedacht haben kann »Und falls er es nicht gemacht hätte, ist er hiermit nochmal an die Schlange erinnert.« – Jan Feb 12 '17 at 23:40
  • Er sagt also quasi etwas anderes, als das, was er eigentlich meint; dabei erlaubt es allen Beteiligten, das Gesicht zu wahren. Übrigens ist listig durchaus ein anerkenndes Wort. – Jan Feb 12 '17 at 23:41
5

Das kann man schon so sagen:

Bitte warten Sie in der Warteschlange

Üblich wäre wahrscheinlich auch, je nach Kontext:

Bitte stellen Sie sich hinten an.

  • 3
    Letzteres wird aber eher verwendet, wenn jemand nicht merkt, dass es eine Schlange (oder zumindest eine Reihenfolge) gibt. – PMF Feb 12 '17 at 20:34
  • Ja, das stimmt - es ist kontextabhängig. – jonathan.scholbach Feb 12 '17 at 23:43
2

Stellt man an einer Kasse fest, dass sich die Leute ungeordnet aufstellen, kann man sie mit folgender Aufschrift »umerziehen«:

Bitte eine Schlange bilden!

Oder in Kurzform:

Bitte Schlange bilden!

0

"Warteschlange" ist zwar korrekt, aber der meistgehörte Ausspruch ist jedoch:

Bitte in einer Reihe anstellen.

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.