3

Folgender Text muss in einer App angezeigt werden (Beschreibung einer Funktion):

Versendet in bestimmten Zeitabständen die aktuelle Geo-Position per SMS.

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob der Satzbau so i.O. ist.

  • Der Satzbau is korrekt, aber SMS sollte als Abkürzung groß geschrieben werden. Was ist eine Geo-Position? – Janka Mar 13 '17 at 19:33
  • 1
    An welchen Stellen bist du dir beim Satzbau unsicher? – Roland Illig Mar 13 '17 at 20:55
  • @RolandIllig es heißt doch, dass das "Wo", also "in bestimmten Zeitabständen" immer am Ende stehen soll. Klingt aber komisch. – dieter Mar 13 '17 at 21:01
  • 1
    "In Frankreich" wäre ein Wo, in bestimmten Zeitabständen dagegen nicht. Das ist ein Wann. – user unknown Mar 14 '17 at 14:07
  • habe ich auch gemeint, es war zuspät zu ändern... – dieter Mar 14 '17 at 14:09
4

So, wie er jetzt ist, hat der Satz die perfekte Reihenfolge.

Versendet in bestimmten Zeitabständen die aktuelle Geo-Position per SMS.

In der jetzigen Reihenfolge wird erst ein Zeitpunkt definiert, der dann mit „aktuelle“ referenziert wird. Dadurch wird unterstrichen, dass die jeweils aktuelle Position übertragen wird.

Man könnte das Was vor das Wann stellen, damit die Zeitangabe später im Satz steht. Das wäre aber nicht gut, denn dann kommt das Wort „aktuelle“ zu früh:

Versendet die aktuelle Geo-Position in bestimmten Zeitabständen per SMS.

Hier wird (möglicherweise) einmal am Anfang die aktuelle Position bestimmt, und dann wird sie wiederholt verschickt. Da das offensichtlich unsinnig ist, ist es auch unwahrscheinlich, dass jemand den Satz falsch interpretiert.

3

Der Satzbau ist vollkommen in Ordnung. (SMS sollte man groß schreiben, wie Janka schon sagte.) Man könnte noch überlegen, ob statt "Geo-Position" besser "Geoposition" zu schreiben wäre. Das Wort ist inzwischen so alltäglich, dass ich auf den Bindestrich (der die Wortbestandteile auseinanderzuhalten hilft) vielleicht inzwischen verzichten würde. Allerdings wird jemand, der das Wort (noch) nicht kennt, schnell mit dem Argument bei der Hand sein, man brauche den Bindestrich, um sich das Wort aus seinen Teilen erklären zu können. Nun gut. Eine Frage der Gewöhnung. Wir schreiben auch nicht mehr "Fahr-Stuhl".

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.