1

Eine Google-Suche nach "Ich stehe auf Bayern" ergibt nur zwei Treffer. "Ich bin ein Bayern-Anhänger" ist es auch nicht.

Wie kann ich dann noch "Ich bin ein Bayern-Fan" sagen?

closed as unclear what you're asking by Uwe, Em1, IQV, Hubert Schölnast, äüö Mar 23 '17 at 16:11

Please clarify your specific problem or add additional details to highlight exactly what you need. As it's currently written, it’s hard to tell exactly what you're asking. See the How to Ask page for help clarifying this question. If this question can be reworded to fit the rules in the help center, please edit the question.

  • "Ich bin Bayern-Anhänger" ist ein Synonym. Was stört Dich daran? – Uwe Mar 23 '17 at 10:38
  • @Uwe Ich hatte gesucht nur nach "Ich bin ein Bayern-Anhänger". Das ergit kein Treffer. Danke – garci560 Mar 23 '17 at 11:44
  • Mein Google liefert mir für "Bayern-Anhänger" seitenweise Ergebnisse. Ein Großteil davon bezieht sich auf Fussballfans. – tofro Mar 23 '17 at 11:51
  • 1
    "Ich bin (ein) Bayern-Fan/Bayern-Anhänger" geht sowohl mit als auch ohne Artikel; die Formen ohne Artikel sind wahrscheinlich etwas gebräuchlicher. – Uwe Mar 23 '17 at 12:42
  • 1
    Wie wär's denn, einfach das Internet zu befragen: Google liefert z.B.: synonyme.woxikon.de/synonyme/fan.php – äüö Mar 23 '17 at 16:11
1

Fan

Ist ein eingedeutsches Fremdwort aus dem US-Amerikanischen, ürsprünglich entlehnt über das Französische aus dem lateinischen fanaticus, von dem auch das deutsche Fremdwort fanatisch entlehnt ist. Genaus die überschwängliche Leidenschaft in der Bedeutung von fanatisch spiegelt auch die Bedeutung von Fan:

jmd., der für etw. überschwänglich begeistert ist, besonders für Sport und Jazz DWDS
begeisterter Anhänger, begeisterte Anhängerin von jemandem, etwas Duden

Eben diese Mitbedeutung können deutsche Alternativen nicht bieten. Wohl auch deshalb hat sich Fan als eingedeutschtes Lehnwort seit der Mitte des 20. Jahrhunderts so durchgesetzt:

  • Marga hatte offensichtlich gemerkt, daß er kein Fan war, und setzte ihre Erläuterungen fort. Martin Walser, Ehen in Phillipsburg, 1957
  • Der Referent bittet die applaudierenden Fans um Verzeihung; Der Tagesspiegel, 1963
  • Ist der Trainer, fragten die Fans, ein alternder Kanzler? Die Zeit, 1962

Es gibt also kein 100% gleichbedeutendes deutsches Analogwort für Fan, zumindest nicht im Kontext von Sport oder Musik.

Das wird besonders deutlich, wenn man die diversen Komposita anschaut, bei denen der Fan nicht ausgetauscht werden kann (Fanartikel, Fanmeile, Fanblock, Fanklub, Fanpost etc.).

  • Für Fußballfans ist [Name des Vereins einsetzen]-Anhänger mMn ein perfektes Synonym. – tofro Mar 24 '17 at 7:35

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.