3

Translating (irony intended) the progressive tense always gets me. I've looked at this Reddit thread and understand that the progressive tense is usually translated into Präsens. I can only come up with:

Ich zeigte Zeichnen, irgendwas zu benötigen

but this sounds strange to me.

I also know that:

There are no Progressive Tenses in German. The distinction between the English progressive present tense ‘He is singing well’ (i.e. at the moment) and the simple present tense ‘He sings well’ (i.e. usually) cannot be expressed by using different forms of the verb in German. In most contexts, the distinction is simply ignored in German and ‘Er singt gut’ is used for both these English sentences. - Hammer's German Grammar and Usage

  • Where is your present in the translation? – Christian Geiselmann Jul 11 '17 at 8:09
  • 1
    As for "there is no progressive tense in German": did you consider the (admittedly non-standard, but anyway very popular) Er ist am Singen form? (*Was macht iher? - Wir sind am Arbeiten. Die anderen sind am Marmeladekochen.) – Christian Geiselmann Jul 11 '17 at 8:49
  • 3
    Further to what @Christian Geiselmann said, you CAN use the participle in German, too. While ‚?Er ist singend‘ und ‚?Er ist ein Singender‘ aren’t possible, you could have: ‚Was macht er gerade?‘ – ‚Er sitzt fröhlich singend am Tisch.‘ Similarly, ‚Er ist gerade beim Singen‘ is also possible. One more interesting example. Suppose you want to translate ‘Where is John?’ – ‘He’s gone shopping.’ This would be: ‘Wo ist John?’ – ‘Er ist gerade (beim) Einkaufen.’ So here it’s the German, not the English, that uses the present tense to express an action in progress/a current state. – MarkOxford Jul 11 '17 at 9:13
  • FYI: that Reddit thread is utterly wrong in almost everything. Even the part about English. – Janka Jul 11 '17 at 12:44
  • My first thought was "Ich machte Anzeichen, irgendetwas zu brauchen". (Native German speaker). However, stuffing the verb "machen" into every sentence where you do not know any better verb may be ugly. – rexkogitans Jul 11 '17 at 13:38
3

Dein "Ich zeigte Zeichen..." ist eine wörtliche Übersetzung, bei der man die Herkunft aus dem Englischen/Amerikanischen drei Meilen gegen den Wind riecht. Im eigentlichen deutschen Sprachraum würde so etwas keiner sagen.

Etablierte Formen, einen Gedanken dieser Art (prozesshafter Beginn einer Tätigkeit oder eines Zustands) auszudrücken, wären:

Ich fing an, Hunger zu kriegen.

Ich begann, mich nach Ruhe zu sehnen.

Allmählich wurde ich durstig. [Präteritum!]

Allmählich werde ich durstig. [Präsens!]

Allmählich machte sich bei mir die Müdigkeit bemerkbar. [Präteritum!]

Allmählich macht sich bei mir die Müdigkeit bemerkbar. [Präsens!]

Seit gestern zeigt er Anzeichen von Heimweh.

Vielleicht gefällt dir '... machte sich xyz bemerkbar' am besten, weil es deinem "showed signs of needing something" nahekommt.

"Zeigt Anzeichen von..." ist zwar im Alltagsleben anzutreffen, ist aber stilistisch unschön wegen der Dopplung "zeigen" und "Zeichen/Anzeichen". 'Zeichen zeigen' zeigt ja starke Anzeichen einer Tautologie...

Das letzte Beispiel ("Seit gestern...") finde ich interessant, weil es Präsens benutzt, aber eine Aussage zur Vergangenheit einschließt - ein typischer Fall fürs Englisch "has been".


PS

Es gibt im Schwäbischen (allerdings, meine ich, nur in sehr alten, dörflichen Varianten) eine weitere interessante Form, den prozesshaften Beginn einer Tätigkeit oder eines Zustands zu beschreiben:

I werr ââfanga duuschtig [Ich werde anfangen durstig]

I bee ââfanga duuschtig [Ich bin anfangen durstig]

I griag ââfanga Duuschd [Ich kriege anfangen Durst]

Heißt jeweils: "Ich fange an, durstig zu werden." / "Allmählich krieg' ich Durst."

Etz würts ââfanga Naachd [Jetzt wird's anfangen Nacht]

"Es beginnt, dunkel zu werden." / "Es fängt an, Nacht zu werden."

Etz gôht's mür abbr ââfanga uff da Sagg! [Jetzt geht es mir aber anfangen auf den Sack]

"Jetzt fängt's aber wirklich an, mir auf den Wecker zu gehen!"

Das Besondere daran ist, dass die Infinitiv-Form "anfangen" hier wie ein Adverb verwendet wird.

  • 2
    Danke für deine Antwort. Welche Beispiel, würden Sie meinen, am besten ausdrücken würde, dass es eigentlich klar war, dass ich etwas benötigte. – T M Jul 11 '17 at 8:28
  • (Please excuse my sh*tty German) – T M Jul 11 '17 at 8:29
  • 2
    Ich finde, dass der Anglizismus von "Ich zeigte Zeichen.." eher in der Kombination mit dem Infinitiv liegt, der im Deutschen eher ungebräuchlich ist. Nimmt man stattdessen ein Substantiv, hört sich's schon viel deutscher (wenn auch sehr "amtsdeutsch") an. "Patient zeigt Zeichen von Bierbedarf" – tofro Jul 11 '17 at 8:42
  • 1
    Sorry. "dass es eigentlich allen klar war, dass ich etwas benötigte". z.B "Jeder hätte das sehen müssen". – T M Jul 11 '17 at 9:07
  • 1
    @TM. Oh. Das verändert die Situation erheblich. In so einem Fall würde man vielleicht sagen: "Es war unübersehbar, dass der Baum an Wassermangel litt." - "Sein Ärger war unüberhörbar." - "Es war völlig klar, das er übermüdet war." – Christian Geiselmann Jul 11 '17 at 9:15
2

You probably want something like (Germans like Substantives)

Ich bemerkte an mir Zeichen von -[Not|Bedarf|..]

more liberal translation

Ich fing an einen [Wunsch|Bedarf] nach xxx zu verspüren

or even

Mir ging auf, dass ich dringend ein Bier brauchte.

2

Taking the original

I showed signs of needing something

with your comment

dass es eigentlich allen klar war, dass ich etwas benötigte". z.B "Jeder hätte das sehen müssen

I find this one the most fitting:

Man konnte mir ansehen, dass ich etwas brauchte

"showing signs" (and similar phrases, like "it shows") hint at something being visible or noticeable. "Man kann es mir ansehen" quite literally means "looking at me, one can see..."

If you want the EVERYONE should be able to see it, you might alternatively want to go for our version of "obvious":

Es war offensichtlich, dass ich etwas brauchte

  • Die Frage wäre also eigentlich gewesen: Welche anderen Möglichkeiten gibt es, es ist offensichtlich, dass... auszudrücken? – Christian Geiselmann Jul 11 '17 at 14:41
1

as German I would say:

Ich zeigte Zeichen etwas zu brauchen

but

Man sah mir an, dass ich etwas brauchte

is translated more freely but sounds way better but your solution isn't wrong :)

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.