3

Heute ist Mittwoch. Ich bin heute gegangen. Am Freitag werde ich zweimal gegangen sein, aber nur wenn ich auch am Donnerstag gegangen sein würde.

Today is Wednesday. I went today. On Friday I will have gone twice, but only if I will have also gone Thursday.

... nur wenn ich auch am Donnerstag gegangen wäre.

... only if I have also gone Thursday.

... nur wenn ich auch am Donnerstag ginge.

... only if I also go Thursday.

Are any incorrect? Are the word orders correct. Which is preferred, if any, or is something else preferred?

Hinweis: Ich wollte offen lassen, ob ich am Donnerstag gehen werde oder nicht

3

Das nur würde ich vorziehen.

Heute ist Mittwoch. Ich bin heute gegangen. Am Freitag werde ich nur dann zweimal gegangen sein, wenn ich auch am Donnerstag gehe.

Die Kombination nur zweimal würde man auch verwenden, wenn man selten ausdrücken wollte - nur zweimal, nicht fünf Mal. Deswegen würde ich zur Verdeutlichung noch ein dann einschieben, welches aber nicht zwingend ist.

Geht ginge?

Heute ist Mittwoch. Ich bin heute gegangen. Am Freitag werde ich nur dann zweimal gegangen sein, wenn ich auch am Donnerstag ginge.

Das ginge drückt aus, dass man nicht vorhat zu gehen - vielleicht weil man vereiteln will, am Freitag zweimal gegangen zu sein. Gehe dagegen lässt offen, ob man gehen wird oder nicht.

Man kann den letzten Satz auch umstellen und die Bedingung vorziehen, vor die Konsequenz.

Heute ist Mittwoch. Ich bin heute gegangen. Wenn ich auch am Donnerstag gehe, werde ich am Freitag zweimal gegangen sein.

Das ist eine einfachere Struktur. Ob man eine solche bevorzugt, hängt vom Kontext und den Absichten ab.

Eventuell will man das nur retten:

Heute ist Mittwoch. Ich bin heute gegangen. Nur wenn ich auch am Donnerstag gehe, werde ich am Freitag zweimal gegangen sein.

Der Kontext ist nicht ganz leicht zu erraten - vielleicht geht es um Wege zur Arbeit (deswegen Deadline Freitag), die man manchmal zu Fuß und sonst per Bus zurücklegt, vielleicht aus Fitnessgründen, und man hat sich ein Ziel von zwei Mal pro Woche gesetzt und der Freitag selbst ist ausgeschlossen aus Gründen, die schon bekannt sind.

  • 1
    Ja, ich wollte offen lässen, ob ich am Donnerstag gehen werde oder nicht. – Byron Jul 31 '17 at 2:24
  • 1
    Die Variante mit „ginge” halte ich für falsch. – Carsten S Jul 31 '17 at 8:01
  • 1
    @CarstenS: Auch wenn der nächste Satz lautet: "Aber am Donnerstag muss ich fahren, da ich ein schweres Paket dabeihaben werde."? – user unknown Jul 31 '17 at 9:28
  • Die Variante mit "ginge" ist richtig (für Fälle, in denen das Gehen am Donnerstag als irreal gedacht wird), aber sie klingt unvertraut, weil nicht mehr viele Leute diese Form des Konjunktivs beherrschen und praktisch einsetzen. Der gemeine Mann (von der gemeinen Frau weiß ich's nicht so genau) sagt heute (einfach aber unschön): "wenn ich auch am Donnerstag gehen würde". Jedoch sagt eine alte Stil-Regel: "Wenn-Sätze sind würdelos!" (Letzteres ist normativ gemeint, nicht deskriptiv.) – Christian Geiselmann Jul 31 '17 at 9:49
  • 1
    @ChristianGeiselmann, nein, das Problem ist nicht, dass viele nicht Dein tolles Bildungsbürgerdeutsch sprechen, sondern dass der Hauptsatz im Indikativ ist. – Carsten S Jul 31 '17 at 11:06

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.