0

Zum Beispiel "leiden unter". Welche noch?

  • Die Frage (und damit auch die mögliche Antwort) leidet darunter, dass die Präposition unter weniger mit dem jeweiligen Verb zu tun hat als mehr mit dem Gegenstand, unter dem dann irgend was geschieht. Sucht man Verben mit unter, kommen zwar lauter schöne Wendungen heraus (jemanden unter den Tisch saufen; das ist unter aller Sau; unter den Sternen schlafen; unter die Räder kommen), aber das hat alles wenig mit den Verben zu tun; es sind halt ganze Ausdrücke. – Christian Geiselmann Sep 6 '17 at 19:09
2

"<Verb> unter" wird oft benutzt, um eine Beziehung zwischen dem nachfolgenden Substantiv und dem vorhergehenden Verb bzw. der dadurch beschriebenen Tätigkeit herzustellen.

Beispiel:

Ich leide unter heftigen Kopfschmerzen.

--> das "Leiden" wird durch die heftigen Kopfschmerzen verursacht.[11]

Die Einwohner Nordkoreas leben unter Kim-Jong-Un.

--> Das Leben der Nordkoreaner wird durch Kim-Jong-Un beeinflusst.[5]

Die Angestellten einer Kleiderfabrik in Taiwan arbeiten unter heftigen Zeitdruck.

--> Die Arbeit wird massiv durch den Zeitdruck beeinflusst.[10]

Siehe auch: http://www.duden.de/rechtschreibung/unter_darunter_abwaerts_tiefer
Die Angaben in [eckigen Klammern] geben an, welche Nummer die entsprechende Bedeutung auf der verlinkten Duden.de-Seite hat.

Auf der Seite sind auch eine Vielzahl an Beispielen, mit welchen Verben "unter" benutzt werden kann.

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.