5

Wenn in einem Satz die Rede von sämtlichen Dingen (plural) ist und zwischen sämtliche und dem Nomen ein Adjektiv ist: Endet dieses auf -en oder auf -e?

Beispiel:

Heisst es

XY erfüllt sämtliche fachliche Anforderungen.

oder

XY erfüllt sämtliche fachlichen Anforderungen.


Im Grunde heisst es ja

die fachlichen Anforderungen

Auch wenn man den Satz mit "alle" anstelle von "sämtliche" bildet, heisst es klar:

XY erfüllt alle fachlichen Anforderungen.

Jedoch hört sich sämtliche fachlichen Anforderungen für mich einfach falsch an.

Was wäre korrekt und wie lauten die Regeln dazu?

2

Ein Blick in den Duden enthüllt die folgenden Beispiele:

  • (attributiv): sämtliches Brauchbare
  • sämtlicher aufgehäufte Sand
  • die Nutzung sämtlicher vorhandenen Energie
  • mit sämtlichem verfügbaren Material
  • sämtliches beschlagnahmte Eigentum
  • sämtliche Beamten/(auch:) Beamte
  • sämtliche anwesenden/(seltener auch:) anwesende Bürger
  • die Kleidung sämtlicher Gefangener/(seltener auch:) Gefangenen
  • anhand sämtlicher vorhandener/(seltener auch:) vorhandenen Bücher
  • (allein stehend): ob ich seine Bücher kenne? Ich habe sämtliche gelesen
  • (adverbial): seine Romane sind sämtlich autobiografisch

In Deinem Fall passen beide Endungen, aber ohne "n" (also nur "-e") kommt seltener vor als mit "n" (sprich "-en").

  • Der Dudeneintrag hat sich Stand 15.7.16 geändert und enthält nun in fast allen Beispielen zwei mögliche Formen, z. B. auch sämtlicher aufgehäufter Sand oder die Nutzung sämtlicher vorhandener Energie. Diese (neuen?) Formen entsprechen eher meinem Sprachgefühl als die o. g., allerdings sehe ich mich außerstande da irgendwelche Regeln abzuleiten, wann welche Endungen verwendet werden. – Raketenolli Jul 15 '16 at 7:14

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.