3

Eine Sache durchziehen ist nicht immer leicht.
Eine Sache durchzuziehen ist nicht immer leicht.

Sind beide Formen korrekt? Und wie kann ich erklären, dass dort kein Komma hin muss, wenn ich die zweite Variante wähle?

2

Wenn der erweiterte Infinitiv (das ist einer) das Subjekt des Satzes ist (ist er), kann er sowohl mit als auch ohne zu stehen. Also sind beide Varianten richtig.

Beim Infinitiv mit zu kann grundsätzlich ein Komma stehen, muss aber nicht (Sofern nichts zwingend das Komma erfordert, was hier nicht der Fall ist). Das darfst du dir aussuchen:

Eine Sache durchzuziehen ist nicht immer leicht.

Eine Sache durchzuziehen, ist nicht immer leicht.

(Es gibt übrigens, bis auf eine, nur Sonderregeln, die erlauben, bei einem Infinitiv mit "zu" Kommas wegzulassen. Es darf fast immer eines stehen, außer der Infinitiv ist von einem Modalverb abhängig - Wenn du dir also angewöhnst, immer ein Komma zu setzen, bist du auf der sichereren Seite.)

| improve this answer | |

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.