4

2/3-Mehrheit oder 2/3 Mehrheit oder 2/3-mehrheit? Oder gar nicht?

6
  • 8
    Am besten gar nicht. Deine Abkürzungen sehen gruslig aus. Und nur eine davon ist richtig (§40 der Rechtschreibregeln)
    – tofro
    Oct 23 '17 at 22:31
  • 8
    @Beta Es gibt aber einen Unterschied zwischen absoluter und Zweidrittelmehrheit.
    – IQV
    Oct 24 '17 at 5:48
  • 1
    @Beta: Die absolute Mehrheit hat man schon, wenn man mehr als 50% aller gültigen Stimmen erreicht. Als Synonym für die Zweidrittelmehrheit kenne ich nur den Begriff Verfassungsmehrheit (zumindest in Österreich), weil das die Grenze ist, um Verfassungsgesetze zu ändern. Oct 24 '17 at 5:50
  • 4
    Da habt ihr natürlich recht @HubertSchölnast und IQV. Den Begriff ich schreiben hat wollen, war eigentlich "Qualifizierte mehrheit", habe aber die Begriffe vermischt. de.wikipedia.org/wiki/Mehrheit#Qualifizierte_Mehrheit
    – Beta
    Oct 24 '17 at 18:12
  • 1
    Welche Mehrheit als absolut oder qualifiziert gilt, ist eine Frage von Gesetzen, Vorschriften und Satzungen - hat nichts mit der sprachlichen Frage zu tun. Der Begriff Zweidrittelmehrheit ist absolut legitim und gebräuchlich.
    – Nick
    Sep 16 '19 at 16:07
14

Die amtliche Regelung zu Bindestrichen besagt in § 40, dass man "einen Bindestrich in Zusammensetzungen mit Einzelbuchstaben, Abkürzungen oder Ziffern" schreibt.

Der genannte Begriff wird hierbei sogar in den Beispielen genannt:

2/3‑Mehrheit

Die anderen Vorschläge zu den Abkürzungen sind daher nicht richtig.

Ob aber jemand die Abkürzung oder die ausgeschriebene Variante besser gefällt, ist meiner Ansicht nach Sache des persönlichen Geschmacks und wäre damit off-topic.

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.