2

Ich suche den korrekten Begriff für die "einreichende Person". Leider kennen weder der Duden, noch meine schlauen Bücher die o.a. Begriffe.

Es könnte die "einreichende Partei oder Person" sein, dann wäre dieser Begriff auch als 'Die Einreichende' abzukürzen, aber nicht als "Der Einreichende", es könnte aber auch ein Fachbegriff sein, der es nicht in den Duden geschafft hat.

Ansonsten bin ich geneigt, die Parallele zu dem Wort "schreiben" zu ziehen, bei dem die Rede vom "Schreiber" ist, aber beim "reisen" ist es umgekehrt, da wird vom "Reisenden" gesprochen.

Ich brauche neben der Erklärung auch eine zuverlässige Quelle.

  • 3
    Meiner Meinung nach ist der interessante Aspekt, dass "einreichend" ein Partizip Präsens ist. Es gilt also nur, während derjenige einreicht. (Ein Reisender, der angekommen ist, ist auch kein Reisender mehr, sondern ein Gereister.) – guidot Jan 12 '18 at 14:04
  • 1
    Ich bin auch bei @guidot und werfe mal den "Antragsteller" vs. "Antragstellenden" aus dem Bürokratendeutsch in den Raum. Antragssteller kann man auch noch Jahre nach dem eigentlichen Antrag sein, Antragsstellender nur in dem Augenblick, wo man vor dem Schalter steht. Zum "Vielreisenden": Das ist ja einer, der "immer reist". Also annähernd auch "grade jetzt". Reist er nicht mehr, ist's ein "Vielgereister". – tofro Jan 12 '18 at 14:41
  • 2
    Vielleicht brauchen wir noch einen Hinweis, was denn da eingereicht wird. – Takkat Jan 12 '18 at 14:43
  • 3
    Da gibt's in der IT aber eindeutig bessere Begriffe, wie Aktor, Klient oder Prozessinitiator, Datenlieferant, Requestor.... Sowohl "Einreicher" als auch "Einreichender" würde mindestens eine Augenbraue von mir bekommen. – tofro Jan 12 '18 at 14:55
  • 1
    Gleiche Frage wie: »Student« oder »Studierender« – Hubert Schölnast Jan 13 '18 at 7:21
2

Ein Einreicher ist grammatisch die Substantivierung des Verbs "einreichen", also ganz einfach jemand, der etwas einreicht, gerade einreicht, oder eingereicht hat.

Ein Einreichender ist grammatisch die Substantivierung des Partizip I des Verbs "einreichen". Das Partizip I hat auch den schönen deutschen Namen "Ablaufform des Verbs", das wiedergibt, dass man mit dem Partizip I die gerade laufende Tätigkeit ausdrücken kann, also eine Art Verlaufsform. Damit ist ein Einreichender nur solange "jemand, der einreicht", solange diese Tätigkeit noch anhält. Sobald der akute Vorgang abgeschlossen ist (also auch z.B. solange das, was auch immer eingereicht worden ist, bearbeitet wird) kann man den Einreicher deshalb nicht mehr als Einreichenden bezeichnen.

Nehmen wir als Beispiel ein paar mögliche Substantivierungen von deinem Beispiel reisen:

  • Reiser - jemand der reist, in seiner puren Form sehr ungebräuchlich, aber z.B. als "Vielreiser" (Vielflieger) bisweilen gebraucht.
  • Reisender - jemand der gerade reist oder "für gewöhnlich reist".
  • Gereister - jemand der früher viel gereist ist. Ebenfalls in dieser Form ungebräuchlich, findet sich aber z.B. im "Weitgereisten* wieder.
| improve this answer | |
0

Sender ist in der IT gebräuchlich.

Zwischen Sender und Sendendem zu unterscheiden (erster wäre die Quelle, der zweite der Vermittler) ist schwierig, wenn die Daten nicht so lange gepuffert werden, dass der Sender schon inaktiv ist, bevor der Sendende angefangen hat. Sprachlich ergibt sich dann keine eindeutige Zuordnung.

Auch für die Beschreibung vergangener Vorgänge ist es unpraktisch, eine Instanz Sendender nennen zu wollen oder äquivalente Bildungen mit anderem Wortstamm vorzunehmen. Man müsste der damals Sendende oder ähnliches benutzen, um ihn von der Quelle zu abzugrenzen. Die Begrifflichkeit bleibt zwar so oder so missverständlich, solange man nicht mindestens beide Begriffe nebeneinander sieht, aber wenigstens muss man keine Sprachgymnastik betreiben.

Die übermittelnde Instanz kann man Übermittler nennen. (auch möglich: Transporteur, Vermittler, Medium, Provider). Für den Sender ist auch Quelle denkbar.

| improve this answer | |
  • Den ersten Satz im zweiten Absatz willst du nochmal überarbeiten. – tofro Jan 13 '18 at 8:51

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy