3

In einem wissentschaftlichen Text möchte ich zum Referenzieren verschiedene Abkürzungen verwenden. Bei den zu referenzierenden Textbausteinen handelt es sich um Anwendungsfälle, Anforderungen, Funktionen, Forschungsfragen und allgemeine Ziele.

Derzeit schreibe ich z. B. ANW 5, für den Anwendungsfall fünf. Der Anwendungsfall wird dafür zunächst beschrieben und anschließend mit Namen im Text hervorgehoben. Auf diese Stelle im Text referenziere ich dann später mehrmals.

  • Zunächst, sollte ich zum Referenzieren überhaupt Abkürzungen verwenden?
  • Sollte ich das Wort Anwendungsfall nun immer abkürzen oder nur beim Referenzieren? (letzteres mache ich derzeit)

Falls ja, wie sollte eine Abkürzung aussehen? Betrachten wir das Beispiel Anwendungsfall:

  • Welche Buchstaben sollte ich verwenden? Anw, Anf, UC für englisch Use case
  • Sollten die Buchstaben alle groß oder nur der erste groß geschrieben werden?
  • Sollte hinter einer Abkürzung ein Punk stehen?
  • Wie verfahre ich im Plural, also z. B. um auf mehrere Anwendungsfälle zu referenzieren?
  • 4
    Ich verstehe nicht, was du mit "Referenzieren" meinst. Ich habe das Gefühl, wenn du etwas mehr erläuterst, was du da machst und was das für Textbausteine sind, wird die Frage klarer. – Christian Geiselmann Feb 26 '18 at 22:12
  • 1
    Generell werden zum Abkürzen die Buchstaben verwendet, die im Abgekürzten verwendet werden, also etwa BaföG, GmbH, z.B. usw. Punkte sind wohl nur bei verzichtbar, wenn die Abkürzung auch so abekürzt gesprochen wird, SPD etwa ja, usw. jedoch nicht. – user unknown Feb 26 '18 at 22:33
  • Es sieht so aus, als wenn Du eine Methode für eine Strukturierte Requirements Analyse (Software Methodologie) benötigst. Hier ist ein guter Ausgangspunkt mit Templates (Textbausteinen) und Vorgehensweisen: arc42.org – πάντα ῥεῖ Feb 26 '18 at 22:41
  • 2
    Nach weniger als 10 Sekunden googeln gefunden: duden.de/sprachwissen/rechtschreibregeln/abkuerzungen Auch hilfreich: canoo.net/services/GermanSpelling/Regeln/Gross-klein/… Sogar in Wikipedia kann man einiges erfahren: de.wikipedia.org/wiki/Abkürzung – Hubert Schölnast Feb 27 '18 at 7:42
  • 1
    @Philipp Ich fände es schöner, da stünde dann ein Emo. – Christian Geiselmann Feb 27 '18 at 16:25
3

Wenn ich das richtig verstehe geht es dir nicht um Regeln für existierende Abkürzungen, sondern die Kreation von eigenen Abkürzungen. Dabei gilt zu beachten:

  1. Es gibt keine festen Regeln, wie man Abkürzungen generieren muss.
  2. In einigen Fachbereichen gibt es solche Regeln (siehe Links von Hubert Schölnast).
  3. Im Allgemeinen würde man Abkürzungen beim ersten Auftreten des Wortes in Klammern einführen und danach verwenden.
  4. Verwendet man viele Abkürzungen, so empfiehlt sich ein Abkürzungsverzeichnis (vor allem in Lexika und anderen Werken, die man nicht von vorne bis hinten durchliest).
  5. Vom übermäßigen Gebrauch von Abkürzungen ist abzusehen.
  6. Es empfiehlt sich, Abkürzungen aus den Anfangsbuchstaben der Silben oder der zusammengesetzten Wortteile, oder aber den ersten drei Buchstaben zu bilden.

Meine Empfehlungen für deine Beispiele:

  1. Anwendungsfall: AWF, Anw. (liest man eher als "Anwendung"), ANW, AnWF
  2. Anforderung: AF, Anf.
  3. Forschungsfragen: FF, FFR, FoFr.
  4. allgemeine Ziele: AZ, aZ, AlgZ

Im wissenschaftlichen Kontext werden für Abkürzungen meist Großbuchstaben verwendet. Im Plural steht es dir frei, ob du AWFe, AWFs oder AWF schreibst.

Zum Edit: Ich würde bei jedem Anwendungsfall schreiben

Anwendungsfall 1 (AWF1):

Somit könntest du gut auf die einzelnen Anwendungsfälle referenzieren und trotzdem im Fließtext von "Anwendungsfällen" sprechen. Beispiel:

Man erkennt, dass Anwendungsfälle Forschungsfragen aufwerfen. So betrachtet AWF1 die Forschungsfrage FF17.

Ich habe hier bewusst einmal "Forschungsfrage FF17" geschrieben, da das auch eine mögliche Formulierung wäre. In Mathe würde man z.B. Regeln mit R1, R2, ... durchnumerieren, im Text aber trotzdem "Regel R1" schreiben. Du siehst, es gibt viele Möglichkeiten, aber keine Regeln.

PS: Ich empfehle das Schreiben von wissenschaftlichen Texten auf Englisch.

| improve this answer | |
  • Dein Empfehlungen sind gut für den allgemeinen Gebrauch. Ich habe aber den Verdacht, dass der Fragesteller irgend einen sehr spezifischen Anwendungsfall im Auge hatte, den er uns aber nicht verrät... siehe Panta Reis Kommentar. – Christian Geiselmann Feb 27 '18 at 8:54
  • 1
    Ich denke bei so etwas automatisch an wissenschaftliche Texte. Aber wenn der Fragesteller noch weiterführende oder spezifischere Angaben macht, können wir uns dem ja annehmen :) – RoyPJ Feb 27 '18 at 9:16

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.