6

Angenommen, man will "Zusammenhang zwischen Sex und Liebe" zu drei Wörtern abkürzen: "Zusammenhang", "Sex" und "Liebe", mit irgendeinem Strich zwischen "Sex" und "Liebe". Welche Zeichensetzung ist korrekt?

  1. Zusammenhang Sex-Liebe
  2. Zusammenhang Sex - Liebe
  3. Zusammenhang Sex–Liebe
  4. Zusammenhang Sex – Liebe
  5. Zusammenhang Sex—Liebe
  6. Zusammenhang Sex — Liebe

?

Die Frage ist ernst: ich editiere einen Text und stehe gerade total auf dem Schlauch.

5

Gedankenstrich

In diesem Fall ist nur der Gedankenstrich richtig (Halbgeviertstrich, “n-dash”, –). Der gewöhnliche Bindestrich würde eine Begriffskopplung bezeichnen (Sex-Liebe im Sinn von ‘Sexliebe’), und der Geviertstrich (“m-dash”, —) wird in der deutschen Typographie nicht verwendet.

Die interessante Frage ist: Braucht es Leerzeichen oder nicht?

Der Duden und andere typografische Empfehlungen unterscheiden zwei verschiedene Fälle:

  1. Gedankenstrich ohne Leerzeichen als Streckenstrich (Hamburg–Berlin) oder als Ersatz von «bis» bei Zahlen (14–16 Uhr, 1991–94, 10–12 Mark).
  2. Gedankenstrich mit Leerzeichen als Abtrennung – gewissermassen eine Alternative zu Kommas oder Klammern – oder als Ersatz von «gegen» (oder «bis») zwischen Wörtern (Schalke 04 – Eintracht Frankfurt).

Beim genannten Ausdruck geht es nicht um eine Abtrennung (Fall 2), sondern um einen Zusammenhang. Man sollte also gewissermassen wie bei einem Streckenstrich (Fall 1) kein Leerzeichen verwenden: Zusammenhang Sex–Liebe.

Besonders augenfällig wird dies, wenn man den Ausdruck nicht isoliert betrachtet, sondern in einem Satz. Nur ohne Leerzeichen lässt sich ein solcher Satz richtig lesen:

Der Zusammenhang Sex–Liebe ist ganz etwas anders.

Wenn ich hingegen die Leerzeichen setze, dann wird der Satz falsch gelesen:

*Der Zusammenhang Sex – Liebe ist ganz etwas anderes.

Dies liest sich wie: «Der Zusammenhang Sex, Liebe ist ganz etwas anderes, …».

Schrägstrich

Wie Ĵоħп Đое bereits gesagt hat, wäre hier wohl ein Schrägstrich vorzuziehen, denn gem. §106 kennzeichnet der Schrägstrich: «dass Wörter (Namen, Abkürzungen), Zahlen oder dergleichen zusammengehören.»

| improve this answer | |
4

Auf jeden Fall muss ein Leerzeichen vor und nach dem Strich gesetzt werden. Ohne Leerzeichen wäre es ein einzelnes Wort, das man auch ohne Strich schreiben könnte: Sexliebe.

Auto-Bahn = Autobahn
Donau-Dampfschiff = Donaudampfschiff
Sex-Liebe = Sexliebe

Bleibt die Frage, welcher Strich zu verwenden ist. In Frage kommen:

  • Viertelgeviertstrich (‐)
    Der Viertelgeviertstrich wird als Bindestrich (Donau-Dampfschiff) und als Ergänzungsstrich verwendet (Haupt- und Nebensilben; Bundesstraßen und -bahnen). Auch in Datumsangaben findet man diesen Strich: 2018-03-30. Aber nichts davon trifft hier zu, daher ist dieser Strich hier die falsche Wahl.

  • Halbgeviertstrich (–)
    Neben vielen anderen Verwendungszwecken wird er auch als Gegenstrich verwendet: »Das Spiel Rapid – Sturm endete unentschieden.« Ebenso bei Gegenüberstellungen: »einerseits – andererseits«.

Richtig ist also der Halbgeviertstrich (–) mit umgebenden Leerzeichen:

Zusammenhang Sex – Liebe

| improve this answer | |
  • 3
    Wenn ich den Fragesteller richtig verstanden habe, möchte er seinen Satzteil zu »Zusammenhang zwischen Sex und Liebe« abkürzen. Dafür gibt Wikipedia noch einen Spezialfall an und bezieht sich hierauf: Wenn der Halbgeviertstrich im Sinn von »zwischen … und« eingesetzt wird, so wird er ohne Leerzeichen gesetzt. – Devon Mar 30 '18 at 8:39
  • Wenn es jetzt aber darum geht, Empfehlungen auszusprechen, würde ich den Satz gar nicht abkürzen, um Verwechselungen mit dem Bindestrich zu vermeiden. Oder, wie es Pollitzer vorgeschlagen hat, als »Sex/Liebe-Zusammenhang« umschreiben. – Devon Mar 30 '18 at 8:45
1

Mein erster Gedanke war der Schrägstrich: Zusammenhang Sex/Liebe.

| improve this answer | |
  • 1
    Mit dem Bindestrich wäre Sex-Liebe ein Wort, gleichbedeutend mit Sexliebe. Das ist aber nicht gemeint – Philipp Mar 30 '18 at 10:45
  • 2
    Kannst Du das begründen? Warum Schrägstrich und nichts anderes? Was bedeutet der Schrägstrich? – Robert Mar 30 '18 at 17:00
  • 2
    Dividiert. Du dividierst Sex durch Liebe und erhältst die Menge Sex auf eine Liebeseinheit. In SI wird es üblicherweise mit S/L abgekürzt ;-). – user32430 Mar 30 '18 at 22:14
1

Beim Verketten von Wörtern wird das (ich nenne es mal) Minuszeichen¹ verwendet.

Das In-den-Wald-Gehen belebt die Seele.

Der Schrägstrich kennzeichnet Verschiedenartiges. Für deinen Fall würde ich so etwas wie

  • der Sex/Liebe-Zusammenhang
  • die Sex/Liebe-Relation
  • das Sex/Liebe-Problem

empfehlen.

»Der Zusammenhang Sex/Liebe« klingt linkisch und bleibt hinter »der Zusammenhang von Sex und Liebe« zurück.


¹Genaueres geht aus den Kommentaren hervor.

| improve this answer | |
  • 5
    Nein, beim Koppeln wird der Viertelgeviertstrich, und nicht das Minuszeichen, verwendet – es sei denn, man schreibt auf einer Schreibmaschine. Abgesehen davon, geht es bei der Frage gar nicht um Kopplung, sondern um die Gegenüberstellung von Wörtern. Einzig richtig ist hier also ein Halbgeviertstrich. – Björn Friedrich Mar 30 '18 at 7:41
  • @BjörnFriedrich: Bei Wikipedia heißt es: »... auf der Computer-Tastatur wird mit der „Bindestrich-Taste“ ein Bindestrich-Minus erzeugt«, wobei das Bindestrich-Minus etwas breiter sein soll als der Viertelgeviertstrich. – Pollitzer Mar 30 '18 at 8:02
  • wobei das Bindestrich-Minus etwas breiter sein soll als der Viertelgeviertstrich – Wo genau steht das da? Und selbst wenn es da stünde, hätte es wenig mit der Realität zu tun und ist keiner Schrift, die ich kenne der Fall. So oder so, ist das immer noch etwas anderes als das Minuszeichen. – Wrzlprmft Mar 30 '18 at 9:19
  • 2
    @Pollitzer: Das steht in dem Satz, der dem zitierten vorausgeht. – …, welcher von Schreibmaschinen spricht. — Wenn ich am Computer ein Minus oder einen Bindestrich tippen will, habe ich dafür nur ein mögliches Zeichen, das ich für beide Fälle verwenden muss. – Das ist falsch. Hier sind Bindestrich-Minus, Bindestrich, und Minus (in dieser Reihenfolge): - ‐ −. (Nebenbei hast Du es selbst in obigem Kommentar geschafft, einen Halbgeviertstrich zu verwenden.) – Wrzlprmft Mar 30 '18 at 9:44
  • 1
    WYSIWYG-Textverarbeitungsprogramme wie Word und Libreoffice versuchen, einem diese Feinheiten abzunehmen, manchmal geht es aber schief. Wer bessere Kontrolle über typografische Details möchte, sollte sich ein vernünftiges Nachschlagewerk besorgen („Detailtypografie“ von Friedrich Forssman ist die Königsklasse), in LaTeX setzen und auf ein vernünftiges Tastaturlayout, z. B. Neo, wechseln. – Philipp Mar 30 '18 at 10:50

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy