5

Was ist der Unterschied (wenn es überhaupt einen gibt) zwischen "überrascht sein von etwas" und "überrascht sein über etwas"?

Gibt es Beispiele wenn man nur "überrascht sein von" bzw. nur "überrascht sein über" verwenden kann, und nicht die andere Weise?

2

Ohne Kontext ist das nur ungefähr zu beantworten. Eine Möglichkeit:

Das Verb überraschen kann passiv konstruiert werden. Das Subjekt der korrespondierenden Aktivkonstruktion wird dann mit 'von' (oder 'durch ') angeschlossen.

der Einbrecher wurde von einer Polizeistreife überrascht

= die Polizei hat ihn zufällig beobachtet und dann eingegriffen

Dieses 'überraschen' kann 'ertappen' bedeuten, geht aber auch in 'überrumpeln' über und heißt dann 'einer Sache unvorbereitet ausgesetzt oder ausgeliefert sein':

viele Pendler wurden von den unangekündigten Streiks bei den Nahverkehrsbetrieben unangenehm überrascht

Die Überraschung kann auch positiv sein:

als sie das Büro betrat, wurde sie von ihren Kollegen mit einem Geburtstagsständchen überrascht.

Als 'Sein-Passiv' verliert nach meinem Gefühl das 'überrascht' den Verb-Charakter und geht in ein Adjektiv über, das in erster Linie den psychischen Effekt auf den Betroffenen bezeichnet und weniger das Ergebnis einer Aufeinanderfolge von Vorgängen. Es kommt als Adjektiv ohne

wir waren alle überrascht

und mit präpositionaler Erweiterung mit 'über' vor:

wir waren überrascht über diesen phänomenalen Erfolg.

Man kann hier jedoch oft auch ein Sein-Passiv konstruieren:

wir waren überrascht von diesem Erfolg.

Je nachdem, ob der Sprecher noch stärker die Ableitung aus dem Passiv (der Erfolg hat die Überraschung zur Folge) oder einen adjektivischen Charakter (den Überraschungseffekt beim Betroffenen) betonen will, wird er die Präposition 'von' (Passiv) oder 'über' (Adjektiv) bevorzugen. In der Praxis wird sich das vermischen.

Derartige Vermischungen und Gebrauchsbeschränkungen erlebt man auch mit anderen Partizipien-Adjektiven:

sie wurde von ihm immer wieder enttäuscht

sie war von ihm enttäuscht

?sie war über ihn enttäuscht

sie war über ihr schlechtes Abschneiden beim Test sehr enttäuscht

sie war von ihrem schlechten Abschneiden beim Test sehr enttäuscht

Oder mit 'erfreut':

das hat ihn sehr erfreut

??er wurde von seinen Kollegen erfreut

?er war von ihnen erfreut

er war über das Geschenk erfreut

??er war von dem Geschenk erfreut

'Erfreuen' scheint nicht passivierbar zu sein. Für solche und ähnliche Fälle eine regelhafte Erklärung zu finden, könnte das Problem 'von' oder 'über' in einem allgemeineren Rahmen lösen.

4

Wenn ich der Aussage auf die Spur gehe, sehe ich spontan keine Unterschiede. Wenn es aber hilft zur Findung:

  • überrascht von jemandem
  • überrascht über jemanden

da gibt es einen Unterschied. Der erste Punkt betrifft stärker den Punkt, das jemand mich überrascht, z.B. mit einem Geschenk. Der zweite betrifft eher den Aspekt, dass ich z.B. von einem Dritten etwas über jemanden erfahre, was micht dann überrascht.

Um damit dann zur Ausgansfrage zu kommen, gefühlt würde ich keinen grossen Unterschied sehen, aber einen Feinen schon, am Beispiel:

  • überrascht vom schlechten Wetter: ein schneller Wetterumschwung in den Bergen würde ich nur so adressieren
  • überrascht über das schlechte Wetter: "ich wusste gar nicht, dass es hier auch schlechtes Wetter gibt"
  • 1
    Es sollte wohl "überrascht über jemanden" heißen. – Stefan_Fairphone Apr 13 '18 at 14:10

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.