7

Wikipedia’s take on the topic is roughly this:

On January 3, 1941, the National Socialist German Workers' Party, or more precisely Martin Bormann, issued a circular to all public offices which declared Fraktur to be Jewish letters and prohibited their further use. German historian Albert Kapr has speculated that the régime had realized that Fraktur would inhibit communication in the territories occupied during World War II.

But this seems a strange reason for people that valued their own ideology over everything else. Especially the allegation of “Jewish letters” strikes me as odd, seeing how Fraktur originates in the early 16th century and was commissioned by Maximilian I, an emperor that kicked the Jews out of some regions in 1496 and in 1509 passed the “Imperial Confiscation Mandate” which ordered the destruction of all Jewish literature apart from the Bible. Seems pretty in line with what the National Socialist German Workers’ Party did.

So why was Fraktur abolished, then?

  • 8
    I'm voting to close this question as off-topic because it's not about german language. Probably better asked at SE history or such site. – πάντα ῥεῖ Apr 13 '18 at 16:08
  • 3
    I didn't vote for close, but I also think history SE would be a better fit for the question. – raznagul Apr 13 '18 at 16:11
  • 3
    "Actual" is a notorious false friend. – fdb Apr 13 '18 at 18:58
  • 2
    Fraktur is curvy, baroque, it did not fit the Nazi canon of straight. Also, the Nazis wanted to make people forget the 1000 years of history of the first German Reich, and create a new 1000 year Reich instead. – Janka Apr 13 '18 at 19:44
  • 2
    Ich finde die Frage sehr interessant und würde gerne einen Bonus darauf ausloben. Bitte wieder öffnen - natürlich geht es um deutsche Sprache. Die Frage ist besser als 90% dessen, was hier sonst so als Frage kursiert. – user unknown Apr 19 '18 at 14:37
12
+200

Es gibt mehrere Theorien über den möglichen Grund des Verbots:

  1. Deutschland wollte zu einer Weltmacht aufsteigen, und seinen Einfluß (kulturell, politisch) in der Welt sichern. Mit Schrifttum, das im Ausland keiner lesen konnte, war das nach Ansicht der Regierung nicht zu erreichen. (http://www.uni-heidelberg.de/unimut/themen/fraktur-verbot.html)
  2. Englisch, französisch und Latein wurden in Antiqua geschrieben, Deutsch nur in gebrochenen Schriften. Wer gebildet war, las in fremden Sprachen in Antiqua, Fraktur galt als prosaisch.
  3. Hitler persönlich empfand Fraktur als altmodisch, Anqiqua als fortschrittlich: "Eure vermeintliche gotische Verinnerlichung paßt schlecht in das Zeitalter von Stahl und Eisen, Glas, Beton, von Frauenschönheit und Männerkraft, von hochgehobenem Haupt und trotzigem Sinn."
  4. Es gab keine Schreibmaschinen, die gut lesbare Fraktur schreiben konnten. Für einen modernen, straff zentral orientierten Staat war die Schreibmaschine aber ein Muß. (Wikipedia-Artikel zu Frakturtypen für Schreibmaschinen)

Es ist heute schwer nachzuvollziehen, warum man Fraktur, die noch 30 Jahre vorher als Inbegriff der "deutschen Schrift" galt, plötzlich so verdammte und durch moderne serifenlose Schriften ersetzen wollte, die man zu Bauhauszeiten noch als "entartet" bezeichnet hatte. Ich tippe deshalb auf (3) als Hauptgrund.

Wenn man Gründe für nicht nachvollziehbare Entscheidungen sucht, fängt man, gerade in einer Diktatur, am besten "ganz oben" an - Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass z.B. auch die Tatsache, dass der Erlass dazu auf Briefpapier mit einem vorgedruckten Kopf in Frakturschrift geschrieben ist, ein Indiz zivilen Ungehorsams ist, mit dem jemand (Bormann selbst, oder wer auch immer das Schreiben verfasst hat) zum Ausdruck gebracht hat, für wie großen Blödsinn er diese Entscheidung hielt. Liest man den zugehörigen Erlass unter dieser Prämisse, findet man durchaus Hinweise, die auf eine gewisse Art von Distanzierung Bormanns zu dieser Entscheidung hindeuten könnten.

Interessant ist, dass im selben Zuge die großen Zeitungen der Schweiz Fraktur ebenfalls abschaffen mussten, weil es keine Lettern mehr dafür aus Deutschland zu kaufen gab (Wikipedia-Artikel zum "Normalschrifterlaß").

  • 1
    Ein guter Beginn. Ist es eigentlich Zufall, dass Dein Avatar wie ein stilisiertes Hakenkreuz aussieht? Punkt 3. sieht wie ein Zitat aus - wo stammt es her? Punkt 4: Gibt es einen Grund, wieso man Schreibmaschinen nicht mit Frakturtypen bauen konnte - zu viele Ligaturen? Ähnlich mutet der Nachsatz merkwürdig an - wieso konnten die Schweizer nicht selbst Lettern produzieren? – user unknown Apr 24 '18 at 15:21
  • @userunknown Da mußt du SE fragen - es ist der Stock-Avatar, mit dem jeder anfängt. Lass' dir ausserdem zu deiner Phantasie gratulieren... (4) ist sicher eine neue Frage, aber nicht hier. Und die Schweizer bauten wohl lieber Uhren statt Lettern. – tofro Apr 24 '18 at 16:28
  • 4
    Die Avatare kommen von Gravatar. Wer dort kein Bild eingestellt hat bzw. nicht registriert ist, bekommt ein aus dem Hash-Wert seiner Email-Adresse berechnetes "Identicon" zugewiesen. – scienceponder Apr 25 '18 at 14:19

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.