4

Gibt es im Deutschen einen (umschreibenden) Terminus für eine Person, die immer ihre Termine einhält und Sachen immer fristgerecht erledigt?

Ziemlich oberflächlich wäre sicherlich das Nomen "Perfektionist". Hier stört mich leider, dass das Nomen für viel zu viele verschiedene Bedeutungen verwendet wird und daher nicht präzise genug ist. Ich hoffe, dass die Community mir hierbei helfen kann :)

9

Will man kennzeichnen, das jemand die personifizierte Termineinhaltungsmaschine ist, dann sagt man

Er ist die Pünktlichkeit in Person

oder

Er ist die Pünktlichkeit selbst

  • Super Gedankenanstoß! Danke! – SteffPoint May 27 '18 at 14:50
  • 3
    Termineinhaltungsmaschine war eigentlich auch ein guter Vorschlag. – Christian Geiselmann May 28 '18 at 13:27
4

pünktlich

Mit dem positiv besetzten pünktlich bringt man vor allem zum Ausdruck, dass jemand Termine fristgerecht einhält. Früher war auch Zuverlässigkeit in weiter gefassten Bereichen Teil der Pünktlichkeit, diese Konnotation geht jedoch allmählich verloren.

Kurt ist ein ausgeprochen pünktlicher Mensch.

Etwas weiter gefasste Synonyme, die hier ganz gut passen wären noch: verlässlich, akkurat, gewissenhaft.

  • Herzlichen Dank für die Antwort. Aus Neugier will ich noch nachfragen, ob es hierzu ein Nomen gibt, das den "pünktlichen Menschen" ersetzt? Dann wären wir an dieser Stelle wieder bei der eigentlichen Ausgangslage dieser Frage nach dem Terminus angelangt, nach dem ich suche, aber von dem ich nicht weiß, ob dieser auch existiert :) VG, Steff – SteffPoint May 27 '18 at 14:40
  • @SteffPoint: mir ist keines eingefallen, aber vielleicht hat jemand eine Idee. – Takkat May 27 '18 at 15:23
  • Pünktlich selbst ist nicht positiv besetzt. Es kommt immer auf den Kontext an - diese sind freilich meist so, dass man Pünktlichkeit bevorzugt, aber wenn man pünktlich die Kündigung bekommen hat oder das Todesurteil pünktlich vollstreckt wird kann es genausogut negativ sein. – user unknown May 27 '18 at 22:09
  • 1
    @userunknown: ähm - der Kontext ist doch bekannt! – Takkat May 28 '18 at 6:41
  • Tja. Der Kontext sorgt für die positive Wertung, nicht das Wort - ein immer und immer wieder zu beobachtender Fehler. Ist das jetzt gängige Praxis im Deutschunterricht, dass man Begriffe in positive und negative sortiert - so als maximale Simplifikation? Eine äußerst infantile, antiintellektuelle Praxis, die man nicht unterstützen sollte. Welches Wort soll ich denn statt "pünktlich" benutzen um eine negative Wertung zu transportieren? – user unknown May 28 '18 at 17:28
2

Termine immer einhalten und Sachen immer fristgerecht erledigen könnte man zusammen mit

termingenau

bezeichnen.

Als Pedant ist Herr Nowak immer auch termingenau.

Ein gelistetes Nomen für eine stets pünktliche und fristgerecht arbeitende Person habe ich nicht gefunden, da bleibt nur eine Eigenbildung:

Terminkünstler

  • Danke schön für den Vorschlag :) – SteffPoint May 27 '18 at 15:25
  • 3
    Eigentlich beschreibt termingenau die zu einem bestimmten Termin zu erledigende Sache näher, und nicht die Person, die diese Sache erledigt. Also "die termingenaue Lieferung" oder "termingenaue Abbuchung," nicht aber "der termingenaue Lieferer" oder "der termingenaue Gläubiger". – Björn Friedrich May 27 '18 at 16:28
  • @BjörnFriedrich: Da mir das klar war, habe ich »könnte« geschrieben. Aber im Deutschen sind wir ja flexibel, wobei bei »übergenau« und »hypergenau« der Personenbezug bereits zu überwiegen scheint. – Pollitzer May 27 '18 at 19:38
1

Hier ist noch eine gebräuchliche und hübsche Wendung, die sich auch auf Personen anwenden lässt:

Pünktlich wie die Eieruhr

Beim längeren Nachdenken über diesen Ausdruck (auch nach Kommentator Tofros Einwand zur technischen Pünktlichkeit von Eieruhren) drängt sich mir der Eindruck auf, dass diese Redewendung möglicherweise eine Verballhornung ist des seinerzeit wohl überwiegend gültigen

Pünktlich wie die Eisenbahn


Ergänzendes / Beiläufiges

Ich grüble, ob sich nicht noch etwas finden ließe von der Art des bei unseren amerikanischen Freunden so beliebten Epithetons grammar nazi... Aber Du bist ein Termin-Nazi funktioniert im Deutschen (noch?) nicht so recht. Für unsere a. F. ist ein nazi im Alltagssprachgebrauch oft bloß jemand, der sich übermäßig stark an Regeln und Vorgaben hält (beziehungsweise andere zu deren Einhaltung drängt), während im Deutschen eine solche laxe Wortverwendung befremdlich wäre.

Kommentator Mtwde (siehe unten) hat hierzu noch den etablierten und angemessenen deutschen Ausdruck gefunden:

Pünktlichkeitsfanatiker

  • Rein logisch betrachtet, ist eine Eieruhr nicht pünktlich - Sie misst nur relative Zeiten, keine absoluten. – tofro May 28 '18 at 13:53
  • 2
    @tofro Technisch gesehen magst du recht haben. Hier wurde aber nicht nach den Besonderheiten von Uhrkonstruktionen gefragt sondern nach Ausdrücken im Deutschen für Leute, die besonders pünktlich sind, und pünktlich wie die Eieruhr ist eine verbreitete Metapher, wenigstens in dem sprachlichen Umfeld, dem ich ausgesetzt bin. – Christian Geiselmann May 28 '18 at 16:31
  • Tatsächlich? Du scheinst dich unter unlogischen Leuten zu bewegen- ich habe diesen Ausdruck noch nie gehört – tofro May 28 '18 at 17:14
  • 1
    Sollte man tatsächlich einen Terminus, der in diese Richtung geht, suchen würde sich wohl eher der "Termin-Blockwart" anbieten. Alternativ und etabliert ist allerdings schon der "Pünktlichkeitsfanatiker" – mtwde May 28 '18 at 17:38
  • Danke schön für das Gedankengut. Ich habe auch schon von dieser Wendung gehört. – SteffPoint May 29 '18 at 5:47

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.