0

Die Frage entstand aus der Situation, dass meine Schwester mich darum gebeten hatte, ihr einen Zug von meinem Getränk zu lassen (?). Und dann haben wir nachgedacht, welches Wort für diese Situation gepasst hätte, und was der Unterschied zwischen den Variationen von -lassen ist.

Danke im Voraus!

closed as off-topic by user unknown, Björn Friedrich, Hubert Schölnast, Robert, Alexander Kosubek Sep 14 '18 at 9:12

This question appears to be off-topic. The users who voted to close gave this specific reason:

  • "This site is about the usage and rules of the German language. It is not well-suited to replace a dictionary, thesaurus, or conjugation table. If you have already consulted such sources and still have questions, please edit your question to explain what you found and why it did not help. See this post on Meta for more information." – user unknown, Björn Friedrich, Hubert Schölnast, Robert, Alexander Kosubek
If this question can be reworded to fit the rules in the help center, please edit the question.

  • 2
    Was sagt denn das Wörterbuch zu den Begriffen? Soviel Eigeninitiative erwarten wir eigentlich hier, und dann kann man, wenn trotzdem Fragen offen bleiben, darstellen, was unklar geblieben ist. – user unknown Sep 11 '18 at 23:54
1

Was deine Schwester meinte ist, einen Rest zu lassen oder zu übergeben:

Lass mir doch bitte etwas zu trinken über.

Das ist das Verb überlassen mit trennbarer Vorsilbe.

Außerdem gibt es noch das Verb überlassen mit nicht trennbarer Vorsilbe.

Überlass mir doch bitte etwas zu trinken.

Der Unterschied ist, dass das nicht trennbare Verb ganz generell schenken meint, nicht einen Rest zu lassen oder zu übergeben. Hier wird also eher um eine ganze Flasche oder gar mehr gebeten.


Zurücklassen meint, etwas mehr oder weniger absichtlich irgendwo zu vergessen.

Lass mich bitte nicht zurück.

Hinterlassen meint dasselbe, ist aber nicht auf Personen anwendbar.

Lassen Sie bitte keinen Müll im Park zurück.

Hinterlassen Sie bitte keinen Müll im Park.

Die einzige Ausnahme sind Verstorbene, die ihre Kinder hinterlassen.

Sie hinterlässt zwei Söhne.

  • "lass mir etwas über" würde ich dem Gefühl nach dem süddeutschen Sprachraum zuordnen - für mich als Berliner ist "lass mir etwas übrig die gewohnte Formulierung. Falls es nicht explizit um den Rest geht, sondern einen Schluck zwischendurch, könnte man auch "gib mir bitte etwas ab" sagen – Volker Landgraf Sep 12 '18 at 8:08
  • Nee, sagt man hier im Bereich Braunschweig/Harz auch. Lass mir was über. Lass es einfach über. – Janka Sep 12 '18 at 9:06

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.