6

Welche Variante ist richtig?

  1. Autos ist meine Leidenschaft
  2. Autos sind meine Leidenschaft
9

Numerus (Einzahl oder Mehrzahl) und Person (1. Person = ich/wir, 2. Person = du/ihr und 3. Person = er/sie/es/sie) des Prädikats müssen mit Numerus und Person des Subjekts übereinstimmen.

Hier steht das Subjekt in der dritten Person und im Plural, daher muss auch das Verb in der dritten Person und im Plural erscheinen. Also:

Autos sind ...

Ob das, was anstelle der Auslassungszeichen steht, im Singular oder Plural steht, ist völlig egal.

  • 3
    Heißt das, dass wenn man den Satz umdreht, aus dem "sind" ein "ist" wird? "Meine Leidenschaft ist Autos."? – Igor O. Sep 24 '18 at 15:34
  • 5
    @IgorO. Durch das Umdrehen wird »Meine Leidenschaft« ja nicht automatisch zum Subjekt. Es bleibt weiterhin ein Objekt, das in Nominativ steht (es ist ein Gleichsetzungsnominativ). Das Subjekt kann in deutschen Aussagesätzen ja überall (außer an Position 2, die für das Verb reserviert ist) stehen. In »Meine Leidenschaft sind Autos.« steht das Subjekt am Ende des Satzes. Bei Sätzen, die einen Gleichsetzungsnominativ enthalten, ist es zugegebenermaßen manchmal schwierig, zu erkennen welches Satzglied das Subjekt und welches das Objekt ist. – Hubert Schölnast Sep 24 '18 at 18:13
  • 1
    Hubert, danke! Das ist in der Tat schwierig zu erkennen. Das Thema muss ich mir genauer anschauen :) – Igor O. Sep 24 '18 at 19:38
  • "@IgorO. ... Es bleibt weiterhin ein Objekt, das in Nominativ steht" Hoppla! Autos [wer oder was?] sind meine Leidenschaft [wer oder was?]. Wo ist hier ein Objekt? Anders gesagt, seit wann gibt es Objekte im Nominativ? Das Teil heißt Subjektsprädikativ, denn es steht, sichtbar für alle, nach Kopula, so dass Leidenschaft ergo das Prädikatsnomen ist. Cheers! – Cheers Sep 26 '18 at 15:36
  • @Cheers: Es gibt dafür auch den Ausdruck »Nominativobjekt«, der synonym zu »Subjektsprädikativum« und »Gleichsetzungsnominativ« verwendet wird. Und wenn ein Objekt im Nominativ steht, womit sonst als mit »wer oder was« sollte man danach fragen? Ob es Objekte im Nominativ gibt oder nicht ist lediglich eine Frage der Definition. – Hubert Schölnast Sep 26 '18 at 19:51
5

Kurz und Bündig: Die zweite Variante ist richtig. Es muss "sind" heißen, da "Autos" die Pluralform ist. Würde hier der Singular gebraucht, wäre auch "ist" richtig (Das Auto ist meine Leidenschaft).

Your Answer

By clicking “Post Your Answer”, you agree to our terms of service, privacy policy and cookie policy

Not the answer you're looking for? Browse other questions tagged or ask your own question.